Weiterbildung

„Mit dem Stipendium bin ich meinem Ziel näher gekommen“

© TU Wien

In der Vergangenheit wurden die Bereiche Technologie und Management als zwei sehr unterschiedliche und voneinander unabhängige Bereiche betrachtet. Ausgebildete Ingenieure übernahmen meist die technischen Aufgaben, während Manager, die über wenig technischen Hintergrund und Erfahrung verfügten, eine oder mehrere Abteilungen von produzierenden und dienstleistungsorientierten KMUs leiteten.

Heute haben sich die Zeiten geändert: Neue Fähigkeiten und neue Denkansätze werden von MitarbeiterInnen gefordert, die dafür verantwortlich sind, High-Tech-Prozesse so effizient wie möglich aufzusetzen. Dieser Bedarf an einer neuen Generation von Managern hat sich durch die Globalisierung in den letzten Jahren noch verstärkt.

Der berufsbegleitende MSc Engineering Management ist ideal auf die Anforderungen von kleinen, mittleren und international agierenden Unternehmen zugeschnitten, die sich einem wachsenden und zunehmend wettbewerbsintensiven Markt stellen. Besonders gefragt ist der Lehrgang dabei bei Personen, die sich gerade am Anfang ihrer Managementkarriere befinden.

Vergangenes Jahr sind zwei Stipendiaten in den Genuss dieser besonderen „Förderung gekommen“: Zewdi Gebreegziabher und Fakhri Mammadov. Gebreegziabher wollte ihre beruflichen Ziele „ohne Angst vor finanziellen Einschränkungen“ erreichen, und ist nun durch das Stipendium ihren „Träumen und Zielen ein paar Schritte näher gekommen“. sie will mit dem Studium vor allem die „Lücke zwischen den technischen und den Führungsaspekten des Engineerings“ schließen und „einen neuen Führungsstil einführen, der den Geschlechter- und Führungsstereotypen, die ich im Engineering-Bereich meiner Gesellschaft sehe, ein Ende setzen wird.“

Mammadovs Ziel sei es, „von der technischen Fachebene zur innovativen Führungsebene zu wechseln. Daher glaube ich, dass dieses Programm der richtige Weg ist, um mich persönlich und professionell weiterzuentwickeln.“

Bewerbungsfrist für 2019 läuft bald aus

Das berufsbegleitende Studium MSc Engineering Management dauert drei Semester und startet am 22. November 2019. Die Lehrgangsgebühr beträgt 19.900 Euro. Die beiden Stipendien à 10.000 Euro werden von einer Jury vergeben, der Selbstbehalt der Stipendiaten beträgt je 9.900 Euro. Noch bis 07.06.2019 können sich Interessierte unter engineering@tuwien.ac.at bewerben - weitere Informationen zum Bewerbungsvorgang finden sich hier.

„Dieses MSc-Programm empfehle ich jedem, der einen innovativen Job in der Industrie sucht und sich in den Bereichen Technik, Produktion, Technologie, Management, Recht, Marketing, Buchhaltung, Finanzen und Personalmanagement weiterbilden möchte“, so Mammadov abschließend.