Anlagebau

Lenzing Technik hat sich Sappi-Auftrag gesichert

Neuer Auftrag für Lenzing Technik: Der Anlagebauer wird bis 2015 die Laugenlinie der Sappi-Papierfabrik in Gratkorn modernisieren. Die gesamte Chemikalienrückgewinnung soll auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Der Auftrag für die Modernisierung umfasst Engineering, Equipment, Montage und Inbetriebnahme. Die neue Anlage soll im Sommer 2015 in Betrieb gehen.

Die Aufgabe der Zellstofftechnologen aus Lenzing ist es die SO2-Emissionen zu senken, die Wartungsintervalle zu verlängern und damit die Produktivität zu erhören. Dies geschieht durch eine effizientere Rückgewinnung der im Kochprozess der Faserherstellung nötigen Magnesiumbisulfitsäure.

"Können SO2-Emissionen erheblich reduzieren"

„Auf Basis der Ergebnisse unserer Simulationsprogramme gehen wir davon aus, dass wir die aktuellen SO2-Emissionen um einen erheblichen Prozentwert reduzieren können“, erklärt Lenzing Technik-Geschäftsführer Herbert Hummer.

Lenzing Technik GmbH ist seit 1999 als Tochter der Lenzing AG ein eigenständiges Unternehmen.