Auszeichnung

BSH Hišni aparati Nazarje ist Fabrik des Jahres 2020 in Slowenien

© Jure Makovec

Die Auszeichnung "Fabrik des Jahres 2020" in Slowenien geht an den Haushaltsgerätehersteller BSH Hišni aparati Nazarje. „Diese Gesellschaft wurde ausgewählt, weil sie sich neben allen Prozessen, die gemäß den Anforderungen der Industrie 4.0 durchgeführt werden, noch dadurch auszeichnet, dass sie grüne Energie einsetzt“, sagt der Vorsitzende der Fachkommisson, Anton Papež.

„Der Preis "Fabrik des Jahres" ist im slowenischen Raum sehr wichtig, und wir sind noch besonders stolz darauf, dass wir den Preis in dem Jahr erhalten haben, in dem wir unser 50-jähriges Jubiläum feiern, und dass wir als die erste Fabrik von Bosch diesen Preis gewonnen haben. Der Preis bedeutet eine Anerkennung unserer bisherigen Arbeit und verpflichtet uns dazu, weiter neue Lösungen zu suchen. Wie von dem Gründer von Bosch, Robert Bosch, gesagt wurde – wir müssen uns alle darum bemühen, den vorhandenen Zustand zu verbessern", so Boštjan Gorjup, der Geschäftsführer von BSH Hišni aparati Nazarje.

Bei BSH Hišni aparati Nazarje wurde im letzten Jahr mehr als eine halbe Million Kaffeeautomaten sowie 5,3 Millionen kleine Haushaltsgeräte hergestellt. Kaffeevollautomaten sind mit bis zu 550 Komponenten das komplexeste Produkt des Betriebs - das sind um die Hälfte mehr als in einer Waschmaschine. Während des Zusammenbaus der Geräte werden viele Daten erfasst; nun werden durch künstliche Intelligenz aus dieser großen Menge von Daten bestimmte Trends wahrgenommen, die Konstruktion des Geräts angepasst bzw. geändert sowie das Gerät schnellstmöglich zusammengebaut.

Unter den Finalisten auch Hella Saturnus und Intra lighting

Die Finalisten des Wettbewerbs "Fabrik des Jahre 2020" waren auch Hella Saturnus Slowenien und Intra lighting. Das Unternehmen Hella Saturnus Slowenien, das mehr als 2.000 Mitarbeiter beschäftigt und seit 2004 zu hundert Prozent im Besitz des deutschen Konzerns Hella ist, stellt zugleich einen Entwicklungs- und Produktionsstandort dar. Produkte werden sowohl für die eigene Produktion als auch für Schwesterbetriebe entwickelt, serienmäßig werden aber auch Produkte hergestellt, die von den Schwesterunternehmen entwickelt wurden.

Der Hersteller von Architekturleuchten, das Unternehmen Intra lighting, stellt täglich tausend Leuchten her. In dem Familienunternehmen werden Architekturleuchten mit LED-Technologie entwickelt und hergestellt sowie ganzheitliche Beleuchtungslösungen nach Maß für verschiedene Räumlichkeiten und Objekte, und zwar in der engen Zusammenarbeit mit Architekten und Beleuchtungsdesignern weltweit.

Eine spezielle Auszeichnung zur Fabrik des Jahres der Redaktion Časnik Finance, die die Auszeichnung organisiert, erhielt der Hersteller von elektronischen Schaltungen und Kupplungen FTA aus Šentjur bei Celje - für die Entwicklung einer eigenen Prüfausrüstung für die Funktionsprüfung von elektronischen Schaltungen, aber auch das Profitzentrum Kruh pecivo Maribor der Gesellschaft Žito, der größten slowenischen Bäckerei - und zwar für die Anwendung der Prinzipien der schlanken Produktion nach dem Vorbild der Automobilindustrie.