Bahnbau

Zwei Großaufträge für die Strabag in Ostdeutschland

Der österreichische Branchenführer hat zwei Großaufträge der Deutschen Bahn gewonnen. Dabei geht es um den Ausbau des Bahnnetzes rund um Berlin. Die Bauarbeiten sollen noch jetzt im August beginnen.

Bauindustrie Strabag Deutsche Bahn Deutschland Großaufträge

Die Strabag baut für die Deutsche Bahn das Schienennetz in Ostdeutschland aus. Die Tochtergesellschaft Strabag Rail GmbH wird in einer Arbeitsgemeinschaft mit der Strabag AG um 105 Mio. Euro die Bahnstrecke zwischen der Landesgrenze Berlin/Brandenburg und dem Berliner Außenring für den Fernverkehr und die Anbindung des Flughafens Berlin-Brandenburg an den Fernverkehr der Deutschen Bahn ausbauen.

Die Bauarbeiten würden im August 2020 beginnen, die Fertigstellung der Bauhauptleistungen sei für Jänner 2025 geplant, teilte die Strabag mit.

Außerdem wird die Strabag Rail in einer Arbeitsgemeinschaft mit der deutschen Hentschke Bau GmbH auf der Bahnstrecke Leipzig-Dresden den Teilabschnitt zwischen Zeithain und Leckwitz für den Fernverkehr ausbauen. Das Volumen für diesen Auftrag liegt bei rund 87 Mio. Das Bauvorhaben soll nach 61 Monaten Bauzeit im Sommer 2025 abgeschlossen sein. (apa/red)