Karriere

Zwei Blum-Lehrlinge bei Berufsweltmeisterschaft 2015 in São Paulo

Durch Siege bei österreichischen Staatsmeisterschaften für das Großereignis qualifiziert.

Julius Blum

Blum-Lehrlinge sind bei Berufsweltmeisterschaften traditionell stark vertreten und können sich oft im Spitzenfeld platzieren. Auch diesmal versuchten sich acht von ihnen über die österreichischen Staatsmeisterschaften für die 43. Berufsweltmeisterschaft in São Paulo im kommenden Sommer zu qualifizieren.

Lars Springetti und Michael Fink (Polymechanik/Automatisierung) belegten bereits im August bei der Ausscheidung in Dornbirn die Plätze 1 und 2. Lars Springetti ist somit bei der Berufsweltmeisterschaft 2015 dabei. Ende November kämpften auch Florian Roblek und Rene Sohm (CNC-Drehen), Fabian Hofer und David Kirchmair (Maschinenbau-CAD) sowie Matthias Beer und David Schmoranz (Anlagenelektrik) um ihr WM-Ticket. Als Sieger im jeweiligen Beruf fährt nun auch Fabian Hofer zur Berufsweltmeisterschaft 2015 nach Brasilien.