Beleuchtungsindustrie

Zumtobel stattet Münchner Allianz Arena aus

Die Münchner Allianz Arena ist für die Farbenspiele ihrer Fassade berühmt. Die neueste Beleuchtung für die Sportstätte des FC Bayern kommt von Zumtobel aus Vorarlberg.

Beleuchtungsindustrie

Der börsennotierte Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel stattet die Allianz Arena in München - Heimstätte des FC Bayern München - mit einer neuen Beleuchtung aus. Man sei bereits in der Umsetzungsphase, die Fertigstellung sei für 2019 geplant, gab Zumtobel bekannt. Unter anderem wird der Abschlussring am Dach (Umfang: 370 Meter) nahtlos mit farbigen LED-Streifen ausgestattet.

Weiters werden die strahlenförmig verlaufenden Fugen im Dachbereich ebenfalls mit farbigen LED-Linien bestückt. Anschließend erfolgt in einer weiteren Etappe die Erneuerung der Beleuchtung in den Kaskadentreppen. 2020 sollen außerdem die "Ballonleuchten" auf der Esplanade im Außenbereich des Stadions abgelöst werden. Diesbezüglich befinde man sich aber noch in der Planungsphase.

"Wir sind stolz darauf, als Lichtpartner des FC Bayern München eines der modernsten Stadien der Welt mit unserer Lichtlösung im Innen- und Außenbereich neu in Szene setzen zu dürfen", sagte Zumtobel-CEO Alfred Felder. Die Vorgaben umzusetzen sei eine große Herausforderung gewesen. (apa/red)

White Paper zum Thema

INDUSTRIEMAGAZIN zum Unternehmen:
Zumtobel-CEO Alfred Felder: Heiler statt Heiland >>

Verwandte tecfindr-Einträge