Elektroautos

Zahl der Ladestationen auf Autobahnen steigt in Österreich auf 31

Auf Österreichs Autobahnen kann man etwa alle hundert Kilometer die Batterien von Elektroautos laden. Heuer sollen fünf neue Stationen dazu kommen - bei Wörthersee, Voralpenkreuz, Aistersheim, der Europabrücke und Golling.

Entlang der Autobahnen gibt es derzeit 26 Elektro-Ladestandorte, womit zumindest alle 100 Kilometer Strom getankt werden kann. Heuer soll die Zahl auf 31 steigen, teilte die Autobahnholding Asfinag am Freitag mit. Die Anschlussleistung liegt bei mindestens 50 KW, vier Fahrzeuge können gleichzeitig laden. Als Stromlieferant fungieren Smatrics, Ionity,da emobil, Kelag/innogy, VKW und EVN.

Vorgesehen sind die neuen Anlagen bei den Raststationen Wörthersee an der A 2 Süd Autobahn, Voralpenkreuz an der A 9 Pyhrn Autobahn, Aistersheim an der A 8 Innkreis Autobahn, Europabrücke an der A 13 Brenner Autobahn und Golling Ost an der A10 Tauern Autobahn. (apa/red)

Aktuell:
Elektroautos: Wien zählt nun 250 Ladestationen im öffentlichen Raum >>

White Paper zum Thema

Elektroautos:
Jetzt fährt Tesla in Österreich der Konkurrenz davon >>  
Berichte über Explosion eines Tesla Model S in einer Garage >>  
Steuergeld für Elektroautos: BMW-Chef gegen VW-Chef >>

Verwandte tecfindr-Einträge