Ausbildung

Your key to the top engineering league: MSc Engineering Management

1992 wurde die Idee für den postgradualen MSc Engineering Management an der TU Wien geboren. 1995 ist der Lehrgang zum ersten Mal gestartet. Seither wurde das Lehrangebot kontinuierlich adaptiert und an die neuesten technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen angepasst. Mit Erfolg, denn 2015 feierte das MSc-Programm sein 20-jähriges Bestehen.

TU Wien Fortbildung

Eine technische Ausbildung allein reicht heutzutage meist nicht mehr aus, um in der Industrie weitblickend agieren zu können. In vielen Bereichen der Arbeitswelt werden in höheren Hierarchieebenen zunehmend kombinierte Kenntnisse in technischen, naturwissenschaftlichen wie auch rechtlichen Kompetenzen gefordert. TechnikerInnen werden deshalb in Zukunft ebenso betriebswirtschaftlich wie juristisch ausgebildet sein und umgekehrt. Die TU Wien verfolgt mit ihrem MSc-Programm „Engineering Management“ genau diesen interdisziplinären Ansatz. Dem Lehrgangsleiter Univ.Prof. Dr.Dr.h.c.mult. Peter Kopacek ist es gemeinsam mit dem Continuing Education Center gelungen, eine internationale Top Faculty zusammenzustellen, die sich durch spezifisches ökonomisches, technisches und juristisches Wissen auszeichnet. "Das Ziel dieses MSc-Programms ist es, den TeilnehmerInnen die Möglichkeit zu geben, ihr Wissen zu aktuellen und zukünftigen Engineering Management Themen zu vertiefen und dabei ein Verständnis für neue Technologien, Managementprinzipien und -praktiken in Verbindung mit der Planung und Umsetzung von Projekten zu entwickeln", so Kopacek.

Hauptziel dieses MSc-Programms ist es, Engineering ManagerInnen und CEO’s für produzierende und dienstleistungsorientierte KMU’s oder Abteilungen von Großbetrieben auszubilden, die in der Lage sind sowohl technische als auch Managementaufgaben eigenverantwortlich zu lösen. Durch den praxisorientieren Unterricht wird sichergestellt, dass die neu erworbenen Kenntnisse im Unternehmen unmittelbar umsetzbar sind.

Die Highlights und Vorteile des Lehrganges sind etwa hochkarätige Guest Speaker Events, Firmenexkursionen, mehr als 20 Jahre Erfahrung, eine internationale und renommierte Faculty, und die einzigartige Kombination aus technischem, wirtschaftlichem und rechtlichem Wissen.

White Paper zum Thema

Details zum Lehrgang

Unterrichtssprache: Englisch
Unterrichtsort: Wien
Studiendauer: 3 Semester
nächster Programmstart: 17. November 2017
Kosten: EUR 19.500
Website: engineering.tuwien.ac.at 

MSc Engineering Management - das Stipendium geht an...

Am 23. Juni 2017 vergab das Industriemagazin in Kooperation mit dem Continuing Education, TU Wien, zum ersten Mal 2 Teilstipendien von je EUR 10.000 für das MSc Programm Engineering Management.

Die Entscheidung fiel der Jury wahrlich nicht leicht, jedoch konnten sich Frau Irina Djordjevic, LL.B. und Herr Teofil Lavu, BSc gegen die anderen Kandidaten durchsetzen.

Frau Irina Djordjevic, LL.B. wurde in Serbien geboren, wo sie nach wie vor lebt und arbeitet. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Universität Belgrad und schloss ihr Studium im Jahr 2017 ab. Seit dem arbeitet sie auch in einer Anwaltskanzlei in Belgrad, Serbien.

Herr Teofil Lavu, BSc, der gebürtige Rumäne lebt seit seinem Volksschulalter in Wien. Er maturierte an der HTL10 in Wien und entschloss sich für ein Studium an der TU Wien. Welches er 2015 mit dem BSc beendete. Seit 2016 ist Herr Lavu bei der Siemens AG tätig.

"Ich darf mich ganz herzlich beim Industriemagazin für die beiden zur Verfügung gestellten Stipendien bedanken. Dadurch haben Sie zwei BewerberInnen die Möglichkeit eröffnet, an diesem Executive MSc Programm teilzunehmen und sich so in die Reihe von AbsolventInnen aus bisher 28 Ländern einzuordnen. Ich werde auch zukünftig meine Hauptziele – laufende Aktualisierung der Lehrinhalte und industrieorientierte Ausbildung – konsequent verfolgen, um Betrieben, insbesondere KMU`s, qualifizierte Manager zur Verfügung zu stellen“, sagt Lehrgangsleiter Peter Kopacek.