Forschung

Wolfgang Hribernik wird neuer Chef am AIT Center for Energy

Wolfgang Hribernik übernimmt die Leitung des AIT Center for Energy. Seine Vorgängerin Brigitte Bach wechselt in die Wirtschaft. Das Zentrum ist das größte Forschungszentrum der Institution.

Wolfgang Hribernik Brigitte Bach AIT Personalia Forschung

Wolfgang Hribernik ist in seiner neuen Funktion am AIT Austrian Institute of Technology seit Juni 2018 für die wissenschaftliche, wirtschaftliche und strategische Entwicklung am Center for Energy verantwortlich. Hribernik tritt die Nachfolge von Brigitte Bach an, die das Center seit 2009 erfolgreich geleitet hat.

„Als ausgewiesener Experte und erfolgreicher Manager verfügt Wolfgang Hribernik über beste Erfahrungen in allen Aufgabengebieten des AIT Center for Energy. Zusätzlich ist er als langjähriger Mitarbeiter mit dem Hause sehr vertraut. Das Center for Energy ist mit über 200 EnergieforscherInnen das größte Center am AIT. Eine der wichtigsten Aufgaben Hriberniks ist jetzt, das Center weiter zu entwickeln und entsprechend der Strategie auf das rasch ändernde Umfeld vorzubereiten. Auch der Ausbau der Akquisition von Projekten aus öffentlicher Forschungsförderung und Aufträgen aus der Industrie, sowie die Pflege der bestehenden internationalen Kooperationsnetzwerke werden wesentliche Aufgaben Hriberniks sein“, so die beiden Managing Directors des AIT, Prof. Wolfgang Knoll und DI Anton Plimon.

Seine Karriere am AIT startete Wolfgang Hribernik, der an der TU Wien Elektrontechnik studiert hat, bereits 2005 als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Davor war er Doktorand und Universitätsassistent in der Fachgruppe Hochspannungstechnologie der ETH Zürich sowie zwischenzeitig Gastforscher an der Bonneville Power Administration (BPA) in Portland, USA. 2007 schloss er das Doktorat in den technischen Wissenschaften an der ETH Zürich ab.

White Paper zum Thema

Seit 2009 leitete Hribernik das neu gegründete Geschäftsfeld Electric Energy Systems und reüssierte mit den Schwerpunkten Integrated Energy Systems, Power System Planning & Operation, Power System Digitalization und Power System Components. Ein Meilenstein seiner Arbeit am AIT war der Aufbau des SmartEST (Smart Elektricity System & Technology) Labors.

In seiner neuen Funktion als Head of Center for Energy will Hribernik „die Umgestaltung des Energiesystems und die Entwicklung und Integration der dafür notwendigen Technologien gemeinsam mit Forschung und Industrie weiter vorantreiben“. Im Rahmen der österreichischen Vorzeigerregionen Energie ist Wolfgang Hribernik künftig auch verantwortlich für die Verbundkoordination des Programms NEFI – New Energy for Industry.

Wolfgang Hribernik ist in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien tätig. Er ist Mitglied im Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e. V. (VDE), Senior Member IEEE, designierter Generalsekretär des österr. Nationalkomitees von CIGRE (Conseil International des Grands Réseaux Electriques) sowie Mitglied des EERA (European Energy Research Alliance) Executive Committee. (red)

Verwandte tecfindr-Einträge