Episode 21

"Wir haben durch die Pandemie nun Einbrüche, das sind wir nicht gewohnt"

Veit Sorger, ehemaliger IV-Präsident, langjähriger Mondi-Chef und nun Mondi-Aufsichtsratschef über Managergier, die Modernisierung der Wirtschaftskammer unter Harald Mahrer und die Rolle der IV unter Schüssel, Faymann & Co.

Podcast Veit Sorger Mondi Industriellenvereinigung

Veit Sorger ist auch als 78-Jähriger noch sehr umtriebig, er hat neben seinem Mandat als Aufsichtsratschef bei Mondi noch zahlreiche Funktionen inne und hat sogar vor einigen Jahren einen Wahlkampf geführt. Im IM-Podcast-Interview vom November letzten Jahres spricht 78-Jährigen über Wege für die erfolgsverwöhnte Industrie, auf Einbrüche zu reagieren, über intransparentes Netzwerken als Mythos, notwendige Maßnahmen für den Aufschwung nach Corona und die Rolle der Industriellenvereinigung unter den verschiedenen Bundeskanzlern.

Aktuell kann der langjährige IV-Präsident viel Begeisterung in Unternehmen erkennen, den Wiederaufbau voranzutreiben - allerdings nur unter einer Voraussetzung. Hören Sie dazu mehr im Podcast des INDUSTRIEMAGAZINS.

Der Podcast des Industriemagazins wird von Michaela Capelli, Michaela Holy, Rudolf Loidl und Daniel Pohselt produziert. Unser Podcast lässt sich über SoundcloudSpotifyGoogle Podcast und Apple Podcast abonnieren. Wir freuen uns über Kritik und Anregungen. Bitte an podcast@industriemagazin.at.