Elektroautos

Willhaben: Rekordnachfrage nach Autos - schneller Wertverlust bei Elektroautos

Die österreichische Internet-Verkaufsplattform Willhaben verzeichnet eine Rekordnachfrage nach Autos. Besonders bei Elektroautos steigt demnach die Nachfrage. Auffallend bei Elektroautos sei allerdings der starke Wertverlust innerhalb kurzer Zeit, so Willhaben.

Automobilindustrie Audi Tesla Renault Elektroautos Autohandel

Die Online-Verkaufsplattform Willhaben hat im ersten Quartal 2021 eine Rekordnachfrage nach Autos verzeichnet. Insbesondere bei den Elektrofahrzeugen zieht der Markt an. Auffallend bei Elektroautos ist der starke Wertverlust innerhalb kurzer Zeit, wie eine Auswertung von Willhaben zeigt.

Elektroautos verlieren besonders schnell an Wert

Das höchstpreisige Elektroauto unter den E-Fahrzeugen ist derzeit der Audi e-tron. Mit einer Erstzulassung 2021 und einem Kilometerstand bis 10.000 muss für dieses Modell mit im Durchschnitt 94.000 Euro gerechnet werden. Wer auf das Modell des Vorjahres setzt, fährt wesentlich günstiger. Ein Audi e-tron mit Erstzulassungsjahr 2020 ist mit bis zu 10.000 zurückgelegten Kilometern um durchschnittlich 83.000 Euro zu haben.

Deutlich günstiger gibt es den Renault Zoe: Mit einer Erstzulassung in 2021 und einem Kilometerstand von maximal 10.000 wird dieser um durchschnittlich circa 26.000 Euro angeboten. Mit einer Erstzulassung in 2019 spart man im Schnitt etwa 6.000 Euro beim selben Tachostand.

White Paper zum Thema

Tesla Model 3 verliert langsamer an Wert

Der Tesla Model 3 mit Erstzulassung in 2020 und mit bis zu 10.000 Kilometer wird durchschnittlich um 49.000 Euro auf Willhaben angeboten. "Im Vergleich zur Version mit Erstzulassungsjahr 2019 ist hier keine bemerkenswerte Preisreduktion zu beobachten", so die Online-Plattform. (apa/red)