Marktanalyse

Wer heute einen Neuwagen kauft, ist älter als 50

Käufer neuer Autos sind im Durchschnitt so alt wie noch nie - nämlich 53 Jahre. Jüngere können sich die hochgezüchteten Fahrzeuge kaum noch leisten, die heute einem komplexen Computersystem oder einer Chemiefabrik ähnlicher sind als einem Fortbewegungsmittel.

Automobilindustrie CAR Ferdinand Dudenhöffer Autotest Automobilindustrie

Üblicherweise werden auf Automessen neue Produkte mit Hilfe echter Schönheiten in Szene gesetzt. Der Industrie brechen trotzdem alle Kundenschichten weg, die noch nicht in die Nähe des Pensionsalters vorgerückt sind.

Die Neuwagenkäufer in Deutschland waren dieses Jahr so alt wie nie zuvor. Genau 53 Jahre alt war ein Käufer im Schnitt, als er seinen neuen Wagen in Empfang nahm, wie aus einer kürzlich veröffentlichten Untersuchung des Duisburger CAR-Instituts hervorgeht. 2014 lag das Durchschnittsalter eines Neuwagenkäufers demnach noch bei 52,1 Jahren; 1995 noch bei 46,1 Jahren.

"Im deutschen Neuwagenmarkt existiert ein Methusalem-Effekt", erklärte der Leiter des CAR-Instituts, Ferdinand Dudenhöffer. Der Markt altere schneller als die Gesamtbevölkerung, die im Schnitt 44,3 Lenze zähle. Fast 34 Prozent aller Neuwagenkäufer sind demnach sogar älter als 60 Jahre - 2008 lag ihr Anteil erst bei 26,5 Prozent.

Wer einen Volkswagen kauft, ist im Schnitt fast 55

Mit Ausnahme von Audi - hier sind die Neuwagenkäufer mit 52,2 Jahren unterdurchschnittlich jung - ist der Altersschnitt der Neuwagenkäufer bei den großen deutschen Herstellern relativ hoch: BMW-Neuwagenkäufer sind laut Analyse 53 Jahre alt, VW-Käufer 54,8 Jahre, Opel-Käufer 55,2 Jahre und Mercedes-Käufer 55,3 Jahre.

Ein Hoffnungsschimmer für die Autokonzerne ist demnach das Kaufverhalten der ausländischen Bevölkerung, die im Durchschnitt mit 39,3 Jahren deutlich jünger ist als die Bevölkerung mit deutschem Pass - wobei Aspekte zur Kaufkraft dieser Kundenschichten in der Untersuchung nicht erwähnt werden. Für das gesamte Land rechnet das CAR-Institut mittelfristig damit, dass die ausländischen Einwohner pro Jahr rund 30.000 Neuwagen in Deutschland nachfragen. (afp/apa/red)