Paketlogistik

Wem die Österreicher ihre Pakete anvertrauen

Es werden immer mehr: Vor allem der Online-Handel treibt die Zahl der versendeten Pakete in Österreich kontinuierlich in die Höhe. Aber wer liefert die Pakete? Eine aktuelle Studie von Makam Research untersucht das Verhalten der Österreicher beim Paket-Versand.

Je jünger die Menschen sind, desto mehr Pakete versenden sie. Während fast 90% der unter 30-Jährigen Pakete verschicken, tun dies nur 67% der über 60-Jährigen. Generell versenden 4 von 5 Österreichern Pakete, rund zwei Drittel davon tun es regelmäßig. Unterschiede nach Geschlecht können die Studienautoren nicht erkennen.

Post am bekanntesten

Der mit Abstand bekannteste Zusteller des Landes ist die Österreichische Post. Mit 98% gestützter Bekanntheit liegt sie deutlich vor DHL (87%), Hermes (76%), UPS (75%) und DPD (73%) – die allesamt ebenfalls hohe Bekanntheitswerte haben. Wie es möglich ist, keinen einzigen Paketdienst zu kennen, beantwortet die Studie naturgemäß nicht.

MAKAM, Research, Studie, Paket, Zusteller © MAKAM Research

Bekanntheit: An der Post führt kein Weg vorbei.

White Paper zum Thema

Während die Österreichische Post AG von drei Vierteln der Österreicher schon einmal als Paketdienstleister aktiv in Anspruch genommen wurde, hat etwa jeder Fünfte schon einmal entsprechende Erfahrungen mit DHL gemacht, und jeweils 14% haben schon einmal Pakete mit Hermes bzw. DPD versandt. Die Nutzungsrate bei anderen Anbietern ist deutlich geringer: 9% geben an, zumindest schon einmal UPS, 5%, GLS und jeweils 1%, GoExpress und FedEx für den Versand ihrer Pakete genutzt zu haben.

MAKAM, Research, Studie, Paket, Zusteller © MAKAM Research

Benutzung: Je bekannter, desto häufiger.

Öffnungszeiten vor Preis

Bei der Auswahl des KEP-Dienstes gehen die Kunden vor allem nach den Öffnungszeiten („sehr wichtig“: 76%), dem Preis (72%) und der räumlichen Nähe der Abgabestelle bzw. der Freundlichkeit der Mitarbeiter (jeweils 71%). Kurze Wartezeiten und kurze Lieferzeiten sind für jeweils knapp zwei Drittel sehr wichtig. Auch unterschiedliche Versandoptionen, wie Expressversand, sind nicht unbedeutend (56% sehr wichtig). (Methodik der Makam-Studie: repräsentative telefonische Befragung von 500 ÖsterreicherInnen ab 15 Jahren im CATI-Telefonstudio, Befragungszeit August 2017).

Verwandte tecfindr-Einträge