Impfstoffe

Weltweit ist mehr als eine Milliarde Corona-Impfdosen produziert

Bei der weltweiten Produktion von Corona-Impfstoffen ist die Schwelle von einer Milliarde Impfdosen geschafft, so Berechnungen der Datenfirma Airfinity. Die nächste Milliarde wird demnach wohl Ende Mai erreicht.

Impfstoffe Coronavirus Pharmaindustrie

Bei der weltweiten Produktion von Corona-Impfstoffen ist die Schwelle von einer Milliarde Impfdosen geschafft. Das berichtete die Datenfirma Airfinity, die global Millionen von Unternehmens- und Wissenschaftsdaten auswertet. Die einmilliardste Dosis sei am 12. April produziert worden. Die nächste Milliarde dürfte Ende Mai erreicht werden, so Airfinity.

Der Zeitpunkt, an dem in der EU 75 Prozent der rund 447 Millionen Einwohner geimpft sind, könnte um gut zwei Monate nach hinten rutschen, berichtete das Unternehmen auch. Grund ist der verzögerte Marktstart des Corona-Impfstoffs von Johnson & Johnson in der EU. Anstatt Ende September werde der Zeitpunkt womöglich erst Ende der ersten Dezemberwoche erreicht.

Airfinity wurde 2015 in London gegründet. Das Unternehmen will mit Datenanalysen mehr Transparenz schaffen, bessere Prognosen ermöglichen und damit die wissenschaftliche Forschung und Entwicklung vorantreiben. (dpa/apa/red)