Personalie

Wechsel im Top-Management der Gebrüder Weiss

Der Vorarlberger Logistik-Konzern Gebrüder Weiss erhält mit nächstem Jahr wieder einen Chef aus der Eigentümerfamilie: Wolfram Senger-Weiss wird mit 1. Jänner 2019 den Vorstandsvorsitz von Wolfgang Niessner übernehmen.

Logistik Gebrüder Weiss Personalia Menschen Wolfram Senger-Weiss

Seit 2005 steht Wolfgang Niessner als erster familienfremder CEO von Gebrüder Weiss an der Spitze des Logistikkonzerns. Nun wird Niessner mit Ende des Jahres seine Funktion als Vorstandsvorsitzender und Vorstand des Geschäftsbereiches Landverkehr abgeben und in den Aufsichtsrat wechseln. Niessner verdoppelte seit 2005 den Umsatz von 1,55 Milliarden Euro und die Mitarbeiterzahl auf 7.000.

Wolfram Senger-Weiss – er gehört der siebenten Generation der Gründerfamilie an – ist seit 2005 verantwortlich für die Ressorts Finanzen, Recht und Einkauf. Der Absolvent der Wirtschaftsuniversität Wien und dreifache Familienvater holt Jürgen Bauer in den Vorstand. Der langjährige Regionalleiter Ost von Gebrüder Weiss übernimmt den Vorstandsposten Landverkehr, um den sich derzeit Niessner kümmert.