Personalie

Wechsel im Plansee-Vorstand: Bernhard Schretter geht in Ruhestand, Wolfgang Köck rückt auf

Vorstandswechsel beim Reutter Werkstoffhersteller Plansee: Bernhard Schretter geht per Juni in Ruhestand, der langjährige Plansee-Manager Wolfgang Köck rückt in den Vorstand auf.

Geht mit 30. Juni in den Ruhestand: Bernhard Schretter (re.) mit Vorstandskollege Karlheinz Wex, der nun Vorstandssprecher wird

Zum 1. Juli 2020 wird Wolfgang Köck Vorstandsmitglied der Plansee Holding. Köck arbeitet seit 32 Jahren für den Unternehmensbereich Plansee Hochleistungswerkstoffe, davon viele Jahre als Geschäftsführer und seit neun Jahren als Divisionsvorstand.

Plansee © Plansee

Zum 1. Juli 2020 wird Wolfgang Köck Vorstandsmitglied der Plansee Holding.

Bernhard Schretter hat sich entschieden, zum 30. Juni 2020 in den Ruhestand zu gehen. Schretter war 34 Jahre für die Plansee Group tätig, davon sieben Jahre in China und den USA und die letzten 18 Jahre als Vorstand der Plansee Holding AG.

White Paper zum Thema

Karlheinz Wex ist seit 19 Jahren Mitglied des Vorstands der Plansee Holding AG. Zum 1. Juli 2020 wird er zudem Sprecher des Gremiums.

Michael Schwarzkopf, Vorsitzender des Aufsichtsrats, dankte Bernhard Schretter für seine langjährige Verbundenheit zur Plansee Group. Er würdigte Schretter als äußerst engagierten, loyalen und unternehmerisch denkenden Mitarbeiter, der sich um die langfristige Ausrichtung der Plansee Group verdient gemacht hat und wünschte ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute. Dem neuen Vorstand wünschte Schwarzkopf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und viel Erfolg für die nachhaltig profitable Weiterentwicklung der Plansee Group.

Ein Porträt des Werkstoffherstellers in Reutte - und sehr persönlichen Einblicken in die Führungsarbeit von Bernhard Schretter und Karlheinz Wex - lesen Sie hier

Verwandte tecfindr-Einträge