Personalia

Wechsel an der Spitze des ÖGB: Wolfgang Katzian wird neuer Chefgewerkschafter

Der Chef der Privatangestelltengewerkschaft Wolfgang Katzian übernimmt von Erich Foglar das Präsidentenamt im Gewerkschaftsbund. ÖGB-Frauenchefin Renate Anderl folgt Rudolf Kaske an der Spitze der Arbeiterkammer.

Neuer ÖGB-Chef Wolfgang Katzian: Mit seinem Wechsel an die ÖGB-Spitze gibt Katzian auch den Vorsitz an der Spitze der sozialdemokratischen Gewerkschafter ab.

Wolfgang Katzian übernimmt von Erich Foglar das Präsidentenamt im Gewerkschaftsbund und ÖGB-Frauenchefin Renate Anderl folgt Rudolf Kaske an der Spitze der Arbeiterkammer - dies hat die Fraktion sozialdemokratischer Gewerkschafter am Dienstag in einer Pressekonferenz kundgetan. Zwar müssen Katzian und Anderl in den jeweiligen Gremien noch gewählt werden, jedoch ist angesichts der Mehrheitsverhältnisse die Kür sowohl im ÖGB als auch in der AK nur noch Formsache.

Wolfgang Katzian ist seit 2005 Vorsitzender Gewerkschaft der Privatangestellten, durch Fusion derselben mit der Druckergewerkschaft seit 2006 Vorsitzender der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-DJP). Mit Unterbrechungen ist Katzian seit 2006 Nationalratsabgeordneter für die SPÖ, seit 2005 Mitglied in Präsidium und Weltvorstand des Union Network International. Auf dem ÖGB-Bundeskongress 2009 wurde er zum Vorsitzenden der FSG (Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen) gewählt. Katzian ist Präsident des Fußballvereins FK Austria Wien.

Mit seinem Wechsel an die ÖGB-Spitze gibt Katzian auch den Vorsitz an der Spitze der sozialdemokratischen Gewerkschafter ab. Diese wichtige Machtposition in Gewerkschaft und SPÖ geht an den Chef der Produktionsgewerkschaft "pro-ge" Rainer Wimmer. Neue ÖGB-Vizepräsidentin wird Korinna Schumann. Notwendig geworden waren die Rochaden, da sich sowohl Foglar als auch Kaske wie erwartet in den Ruhestand zurückziehen.

White Paper zum Thema

Lesen Sie auch: Wolfgang Katzian im Münchhausen-Test.

Verwandte tecfindr-Einträge