Bild 26 von 26
© Kaeser

Stefan Hessmann

Geschäftsführer Kaeser Kompressoren

 

"… dass unser Unternehmen in relativ kurzer Zeit diese führende Position in Österreich einnehmen würde und darüber hinaus auch internationalen Erfolg hat." 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Hutchison 3G Austria

Berthold Thoma

Geschäftsführer Hutchison 3G Austria GmbH

 

"… welche Möglichkeiten uns die moderne Kommunikationswelt heute bietet. Wer hätte sich 1990 gedacht, dass das Internet und der Mobilfunk heute aus unserem Arbeits- und Privatleben nicht mehr wegzudenken sind? Ich bin schon gespannt, was sie uns im Jahr 2030 zu bieten hat."

 

 

© B&M

Johann Tiefenbacher

Geschäftsführer B&M TRICON Auto-ID Solutions

 

"…dass das Industriemagazin zur wichtigsten Fachzeitungs-Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Industrie in Österreich wird. Der Aufstieg des IM ging parallel zur Entwicklung unseres Unternehmens. Darauf sind wir stolz."

© WB/Foltin

Hannes Ametsreiter

Generaldirektor Telekom Austria Group

 

"...dass das Fernsehen einmal aus der Telefonsteckdose kommen wird! ODer dass unser Büro dort ist, wo wir den Blackberry und den Laptop einschalten können - nämlich überall."

 

© ISS

Norbert Pleyer

Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates, ISS Facility Services GmbH

 

"...dass es jemals wieder zu einer  Finanz- und Wirtschaftskrise in diesem Ausmaß kommen könnte. Eherwar (und bin ich heute noch) der Auffassung, dass die Menschheit und hier in erster Linie die handelnden Personen verantwortungsvoll und mit Nachhaltigkeit in ihren jeweiligen Bereichen agieren."

© Helene Waldner

Peter Untersperger

Vorstandsvorsitzender der Lenzing AG

 

"… dass die Internetrevolution die Welt so rasch zu einem globalen Dorf zusammenwachsen lässt. Oder, dass China einmal die Welt-Konjunkuturlokomitve sein wird. Und: Wer mir gesagt hätte, dass die Lenzing Gruppe 2010 fast 700.000 Tonnen Viscosefasern erzeugen wird und ich auch noch der Vorstandsvorsitzende dieses tollen Unternehmens sein werde, den hätte ich glatt ausgelacht."

© Helene Waldner

Ruprecht Hattinger

Geschäftsführer Rittal Schaltschränke

 

"… dass Österreich auf die Auswirkungen der Globalisierung so unzureichend reagiert und nicht 'alle' Kräfte in Bildung und F&E bündelt. Europa hätte die Chance, sich als Zentrum intellektueller und technologischer Führerschaft erfolgreich zu behaupten, während Massenproduktion auf der anderen Seite des Globus erfolgt."

© BMW

Gerhard Wölfel

Geschäftsführer der BMW Motoren GmbH

 

"… dass eines Tages ein Motor bei 163 PS Leistung nur 4,1 Liter verbraucht. Unsere Motorenentwickler haben das Unglaubliche wahr gemacht – darauf sind wir stolz."

 

© udo.ladmann@aon.at

Christian Erlach

Geschäftsführer Jungheinrich Austria Vertriebsges.m.b.H.

 

"…dass ich die Logistik Richtung Mobilfunk verlasse und wieder zurückkehre. Wer offen bleibt für Chancen erlebt spannende Zeiten!" 

© C_Siemens

Brigitte Ederer

Vorstandsvorsitzende Siemens AG Österreich

 

"…ich einmal an der Spitze von Siemens Österreich stehe und das während der schwersten Wirtschaftskrise seit dem 2. Weltkrieg. Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass die letzten beiden Jahrzehnte dermassen von  Ökologisierung geprägt sein werden. Gemeinsam mit der Besinnung auf die Realwirtschaft sehe ich das als einen zukunftsweisenden Weg."

 

 

© Archiv

Helmut Struger

CEO Brenntag CEE

 

"… dass 20 Jahre so schnell vergehen können. Ich war damals gerade Geschäftsführer der Firma Neuber geworden, ein traditionsreicher Chemiehändler mit 100 Leuten und 15 Millionen Euro Umsatz. Dann kam die Ostöffnung und alle Chancen, die sich damit boten. Es war eine faszinierende Aufgabe, als Zaungast die Entwicklung der Region, das Zusammenwachsen der  Kulturen aus nächster  Nähe miterleben zu dürfen."

© RLB OÖ

Ludwig Scharinger

Vorstandsvorsitzender Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG

 

"…dass die Lernfähigkeit mancher Bankmanager, aber auch politischer Entscheidungsträger (insbesondere in Amerika) derart gering ausgeprägt ist. Bankmanager dürfen drei Eigenschaften nicht haben: Sie dürfen nicht eitel, nicht maßlos und nicht gierig sein. In London und auch in Amerika hat sich das noch nicht herumgesprochen. Denn die Lehren, die dort nach der Verunsicherungskrise gezogen wurden, fallen mehr als dürftig aus."

 

© Peter Rauchecker, FH Burgenland

Ingrid Schwab-Matkovits

Geschäftsführerin FH Burgenland

 

"… sich eine neue Studienarchitektur mit Bachelor- und Masterstudiengängen etablieren wird, die den Studierenden Mobilität und Flexibilität in Europa, über Grenzen und Lebensabschnitte hinweg ermöglicht." 

© Eplan

Martin Berger

Geschäftsführer EPLAN Software & Service GmbH

 

"...dass die Wende der Elektro- und Automatisierungstechnik sowie die Mechanik im Zuge der Mechatronik so sehr miteinander verschmelzen."

© Infineon

Monika Kircher-Kohl

Vorstandsvorsitzende Infineon Technologies Austria AG

 

"… dass ich für ein High-Tech Unternehmen tätig sein werde, das wesentlich zum rasanten Fortschritt der neuen Technologien für die Gesellschaft beiträgt."

© Barcotec

Alexander Rainsberger

Geschäftsführer Barcotec Vertriebs GmbH

 

"… dass die gute alte, aber bewährte und zuverlässige Barcode-Technologie vielerorts noch immer nicht eingesetzt wird."

© Archiv

Werner Jungwirth

Geschäftsführer FH Wr. Neustadt, Präsident der Fachhochschulkonferenz

 

"… dass ich so lange arbeiten werde, aber wenn man eine spannende Aufgabe hat, vergeht die Zeit wie im Flug."

© Archiv

Alfred Hutterer

Geschäftsführer TRUMPF Maschinen Austria GmbH + Co. KG

 

"… dass ich für meine Briefe keine Marken mehr brauche, sondern einen Bildschirm! Trotzdem blieben die Adressaten der E-Mails überraschenderweise Menschen und wurden nicht durch Festplatten ersetzt."

© C_Petra Spiola

Ernst Müllner

Geschäftsführer NXP Semiconductors Austria GmbH

 

"…der Handy-Markt jemals die Dimension von 1,3 Milliarden Mobiltelefonen pro Jahr, ausgestattet mit aufwändigsten technischen Features, annehmen wird. Und dass wir diesen derart mitgestalten können."  

© Foto-Strobl

Karl-Heinz Täubel

Geschäftsführer unit-IT - a Siemens company

 

"…dass ein erfolgreiches deutsches Softwarehaus mit einer Host-Fibu-Software im Gepäck (Anm.: SAP) als Weltmarktführer Industriebetrieben gesamtheitliche Unternehmenssoftware bis hin zur Steuerung des Hochregallagers bereitstellt." 

© Foto: Foto Wilke

Alfred Pufitsch

Geschäftsführer Tele2 Telecommunication GmbH

 

"…dass sich mein erstes E-Mail täglich verhundertfachen wird. Überrascht bin ich jedoch, dass es 20 Jahre gedauert hat, bis die Vernetzung von PC, Internet und Telefon wirklich einfach möglich wurde – ein Wunsch, den die Kunden schon sehr lange hatten. Und schließlich hätte ich mir vor 20 Jahren auch nicht gedacht, dass ich Vater von fünf liebenswerten Kindern sein werde."

© Gebrüder Weiss

Paul Senger-Weiss

Aufsichtsrat und Miteigentümer der Gebrüder Weiss GmbH

 

"…dass ich eine Phase solchen Umbruchs erleben darf. Das erste Halbjahr 1990 war für mich weltpolitisch und wirtschaftlich die interessanteste Periode meiner mehr als 40 Jahre Berufstätigkeit.. Meine damaligen Notizen verteile ich sogar noch heute. Wir konnten in wenigen Monaten Weichenstellungen umsetzen wie nie zuvor und danach. Die MOEL sind politisch und wirtschaftlich schneller selbständig geworden und haben sich auch jetzt in der Krise bewährt. Wie wir mit China weltweit wachsen konnten und Chinas heutige Stellung in der Welt, das war nicht vorherzusehen. Dies gilt auch für die Position Österreichs in Europa. Und: Ich habe nicht erwartet, dass sich das Industrie-Magazin so gut entwickelt, aber das Timing des Starts war einfach optimal, und mit einem richtigen ersten Schritt beginnt jede Erfolgsstory – so ein Chinesische Sprichwort!"

© PEROUTKA Guenther / WB

Herbert Ortner

CEO Palfinger AG

 

"... mit welcher Rasanz sich die Welt verändert. Handys für jedermann waren damals Science Fiction, das Internet nur wenigen ein Begriff. Hussein marschierte in Kuwait ein, in der Zwischenzeit wurden Kuwait und der Irak mindestens zweimal befreit. Seit damals ist Öl spürbar teurer als die Jahrzehnte davor. Nelson Mandela kam frei, es war der Anfang vom Ende der Apartheid und nicht nur für Palfinger wurde Südafrika zu einem Wachstumsmarkt. Ich stand mitten im Chemiestudium und die Palfinger AG, die ich heute leiten darf, hatte damals einen Umsatz von 235 Millionen, allerdings in Schilling. Palfinger ist heute – nach der Krise – international diversifiziert und insgesamt erfolgreich auf allen Märkten tätig. Ich bin stolz, einen kleinen Teil dieses Erfolgs mitgestaltet zu haben."

© Zoller Austria

Wolfgang Huemer

Geschäftsführer Zoller Austria GmbH

 

"… dass es ein Europa ohne Grenzen und eine gemeinsame Währung geben wird - außerdem, dass man nachts von µ-Genauigkeit träumen kann."

© Fronius

Klaus Fronius

Geschäftsführer Fronius International GmbH

 

"… dass die Unternehmenssparte, die damals noch in meinem Kopf existierte, heute die stärkste Säule darstellt. Die Solarelektronik." 

© FMT Holding

DI Alfred Riedl

CEO FMT Industrieholding GmbH

 

"...dass mobile Kommunikation oder digitale Medien unser Wirtschaftsleben so beeinflussen. Menschen und Organisationen sind viel näher zusammengerückt."

© Kaeser

Stefan Hessmann

Geschäftsführer Kaeser Kompressoren

 

"… dass unser Unternehmen in relativ kurzer Zeit diese führende Position in Österreich einnehmen würde und darüber hinaus auch internationalen Erfolg hat."