Oberösterreich

Wacker Neuson und Caterpillar beenden ihre Kooperation

Die Allianz zwischen den Baumaschinenherstellern Wacker Neuson und Caterpillar steht vor dem Ende. Auf das Werk in Hörsching in Oberösterreich soll die Entscheidung keine Auswirkungen haben, heißt es bei Wacker Neuson.

Wacker Neuson und Caterpillar beenden ihre strategische Allianz bei Minibaggern per 31. Mai 2018. Das werde aber so gut wie keine Auswirkung auf das Werk Hörsching in Oberösterreich haben, wo diese Arbeitsmaschinen erzeugt werden. Das teilte die Wacker Neuson Group mit.

Keine Auswirkungen auf Standort Hörsching in Oberösterreich

Die strategische Allianz besteht seit 2010. Dabei entwickelt und fertigt Wacker Neuson für Caterpillar exklusiv Minibagger mit einem Betriebsgewicht von unter drei Tonnen in seinem Werk in Hörsching.

Auf Initiative von Caterpillar seien beide Parteien übereingekommen, die Allianz einvernehmlich zu beenden, hieß es in der Mitteilung. Caterpillar beabsichtigte, die Minibagger künftig selbst zu entwickeln und herzustellen.

White Paper zum Thema

Über den Endtermin hinaus werde Wacker Neuson weiterhin ausgewählte Baggermodelle an Caterpillar bis Ende 2019 liefern. Die Ersatzteilversorgung sowie der technische Support für Kunden beider Organisationen seien langfristig sichergestellt.

Andere Baugeräte und Kompaktmaschinen von Wacker Neuson, die über das Händlernetz und Vermietstationen von Caterpillar vermarktet und gewartet werden, würden von dieser Änderung unberührt bleiben.

Wacker Neuson: Wegfallende Stückzahlen lassen sich kompensieren  

Für die Zeit nach dem Auslaufen der Allianz sei das Management von Wacker Neuson der Ansicht, dass man die wegfallenden Stückzahlen mit Hilfe des eigenen Vertriebes kompensieren könne, hieß es auf Anfrage. Denn bereits jetzt kämen die meisten Stückzahlen und das Wachstum von dort. Die Maschinen für Caterpillar würden nur einen Bruchteil der Produktion in Hörsching ausmachen.

Eckdaten zu Wacker Neuson

Die Wacker Neuson Group mit Hauptsitz in München ist als Hersteller von Baugeräten und Kompaktmaschinen ein international tätiger Unternehmensverbund mit über 50 Tochterunternehmen und 140 eigenen Vertriebs- und Servicestationen. Der Konzern erzielte zuletzt einen Umsatz von 1,38 Mrd. Euro und beschäftigte über 4.600 Mitarbeiter.

Eckdaten zu Caterpillar

Caterpillar mit Hauptsitz in Peoria, Illinois (USA), ist Hersteller von Bau- und Bergbaumaschinen, Diesel- und Erdgasmotoren, Industriegasturbinen und dieselelektrischen Lokomotiven.

Darüber hinaus agiert das Unternehmen mit Caterpillar Financial Services als Finanzdienstleister. Der Umsatz betrug im vergangenen Jahr 47 Mrd. US-Dollar (41,71 Mrd. Euro), die Zahl der Beschäftigen lag um die 100.000. (APA/red)

Verwandte tecfindr-Einträge