Burgenland

Vossen baut seinen Standort im Burgenland deutlich aus

Der Frottierwarenhersteller Vossen hat an seinem Firmensitz in Jennersdorf die Logistik stark ausgebaut. Jetzt sei ein täglicher Umschlag von 1.400 Paketen möglich, so der Hersteller.

Standort Burgenland Vossen Textilindustrie Logistik Hans Niessl

Der Frottierwarenhersteller Vossen hat am Firmensitz in Jennersdorf rund 1,2 Mio. Euro in eine neue Logistik investiert. Binnen sechs Monaten wurden 180 neue Palettenstellplätze und 80 zusätzliche Lagerstellplätze errichtet. Durch die neu geschaffenen Rampen könne die Verladezeit der Lkw mehr als halbiert werden, teilte das Unternehmen anlässlich der Eröffnungsfeier mit.

Durch die Schaffung neuer Plätze und kürzere Wege sei ein täglicher Umschlag von 1.400 Paketen, das entspreche rund 30.000 Teilen, gewährleistet. Vossen produziert seit 50 Jahren in Jennersdorf Qualitätshandtücher. Pro Jahr werden nach Unternehmensangaben rund sechs Mio. Produkte wie Handtücher, Badetücher und Bademäntel hergestellt. Jährlich werden mehrere Tonnen Rohgarn zu Frottierwaren verarbeitet.

Die Erweiterung und Modernisierung der Logistik bedeute eine weitere Investition in den Standort Jennersdorf und damit auch in die Sicherung von 35 Arbeitsplätzen im Süden des Landes, sagte Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ). Vossen leiste damit auch einen wichtigen Beitrag zum weiteren Aufstieg des Wirtschaftsstandorts Burgenland. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge