Personalia

Vorarlberger Beschlägehersteller Grass: Zwei Geschäftsführer gehen

Beim Vorarlberger Beschlägehersteller Grass nehmen zwei der vier Mitglieder der Geschäftsführung den Hut. Grund sei eine "unterschiedliche Auffassung über zukünftige strategische Ausrichtung", so der Hersteller. Eine Nachbesetzung soll es nicht geben.

André Stiller und Thomas Zenker (v.l.) verlassen Grass. Thomas Müller und Albert Trebo übernehmen ihre Funktionen.

Beim Vorarlberger Beschlägehersteller Grass GmbH haben zwei der vier Mitglieder der Geschäftsführung das Unternehmen verlassen. Thomas Zenker und André Stiller sind nach Angaben von Grass aufgrund von unterschiedlichen Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung der Unternehmensgruppe per 30. April aus der Firma ausgeschieden.

Keine Nachbesetzung

Eine Nachbesetzung werde nicht erfolgen, hieß es. Damit tragen die in der Geschäftsführung verbliebenen Thomas Müller (56) und Albert Trebo (47) ab sofort die Verantwortung für alle Bereiche. Stiller und Zenker, die das Unternehmen den Firmenangaben zufolge auf eigenen Wunsch verlassen, standen an der Spitze der Fachgebiete Services (André Stiller) und Operations (Thomas Zenker).

In einem Schreiben an die Mitarbeiter unterstrich die Konzernspitze, dass mit der Leitung des Unternehmens durch Müller und Trebo die Kontinuität in der Führung gewahrt bleibe.

White Paper zum Thema

Grass gehört zum Würth-Konzern

Die zum Würth-Konzern gehörende Grass-Gruppe mit Sitz in Höchst (Bez. Bregenz) hat 2017 laut Eigenangaben einen Umsatz von 378 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen beschäftigte weltweit knapp 2.000 Mitarbeiter an 18 Standorten. (apa/red)

Aktuell zum Hersteller:
Albert Trebo ist neuer Geschäftsführer des Beschlägeherstellers Grass >>   
Beschlägehersteller Grass baut sein drittes Werk in Vorarlberg >>
Grass Gruppe: So viele Lehrlinge wie noch nie >>

Verwandte tecfindr-Einträge