Jubiläumsheft

"Vor 25 Jahren hätte ich nicht gedacht ..."

Ein Vierteljahrhundert Industriegeschichte: Welche Entwicklungen haben Österreichs Entscheider am meisten überrascht? INDUSTRIEMAGAZIN hat nachgefragt.

Bild 2 von 41
© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass ich einmal CEO des Leiterplatten-Konzerns AT&S werde. Damals schloss ich mein Studium ab, AT&S war noch ein Firmenkonglomerat im Eigentum der Verstaatlichten."

Andreas Gerstenmayer, CEO AT&S Aktiengesellschaft

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass Österreich es so lange schafft, die wesentlichen Weichenstellungen in wirtschafts- und sozialpolitischen Themen und im Bereich der Bildung vor sich herzuschieben."

Kurt Leidinger, Vorstandssprecher DB Schenker Österreich

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass ich einmal CEO des Leiterplatten-Konzerns AT&S werde. Damals schloss ich mein Studium ab, AT&S war noch ein Firmenkonglomerat im Eigentum der Verstaatlichten."

Andreas Gerstenmayer, CEO AT&S Aktiengesellschaft

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass sich das Servicelevel in der Intralogistik derartig schnell entwickeln und die Anforderungen an die Just-in-Time-Belieferung von Verkaufsstellen so grundlegend verändern werden."

Gerald Hofer, CEO Knapp AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass die Zeit so schnell vergeht. Nun verstehe ich, was die Wissenschaft nach wie vor bloß ahnt: Zeit ist Illusion. Gut und beruhigend, dass es so reale Dinge wie Bier gibt."

Sigi Menz, CEO Ottakringer Getränke AG

© Michael Hetzmannseder

"... dass die Autonomie im Bildungsbereich wieder rückgebaut wird. Autonomie sollte die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, der Rückbau schränkt die 'unternehmerische Universität' wieder ein."

Hubert Biedermann, Professor Montanuniversität Leoben

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass die damals bereits laufende Liberalisierung der Weltmärkte so tief in die euroäische Industrie hineinschneiden würde."

Dieter Götzl, Geschäftsführer Ötscher Berufsbekleidung Götzl GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass ich einmal das weltgrößte Motoren- und Getriebewerk von GM leiten werde. 1990 begann auch meine berufliche Laufbahn: als Prozessingenieur bei Opel Rüsselsheim."

Rudi Spieß, neuer Generaldirektor bei Opel Wien

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass jemals solche Messgenauigkeiten erzielt werden können und das Messen und Prüfen von Werkzeugen vollautomatisch und bedienerunabhängig möglich wird."

Wolfgang Huemer, Geschäftsführer Zoller Austria GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass die Hürden des Wiederaufbaus so hoch sind. Doch wir haben alle Herausforderungen gemeistert und gehören heute zu den Top Ten in Deutschland."

Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer Leipziger Messe GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass die Flugzeuge einmal ohne Kerosin fliegen könnten. Heute ist ABB Technologiepartner des Projekts Solar Impulse, das eine Weltumrundung anstrebt."

Franz Chalupecky, CEO ABB AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass sich die Art, wie wir weltweit kommunzieren, so rasch und nachhaltig verändern würde. Die Auswirkungen der digitalen Revolution auf die Wirtschaft hätte ich mir nicht erträumen lassen."

Axel Kühner, CEO Greiner Holding AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass sich China wirtschaftlich so stark und so schnell öffnen wird und dass ich in den kommenden 20 Jahren mehr als 20 Mal nach Fernost fliegen werde."

Bruno Lindorfer, Geschäftsführer Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass die Privatisierung von verstaatlichten Industrieleitbetrieben in Österreich verwirklicht wird und dass wir eine so hohe Dichte an Nischen-Weltmarktführern haben werden."

Franz Struzl, CEO RHI Ag

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass wir in einer grenzenlosen Region leben und gemeinsam wirtschaften werden. Aber auch nicht, dass wir so nahe beisammen und doch so weit entfernt sein werden."

Marcus Schellerer, Geschäftsführer Rittal GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass Mikro- und Nanotechnologien auch Alltagsgegenstände wie Laufschuhe oder Kontaktlinsen revolutionieren werden."

Werner Scherf, Vorstand CTR Carinthian Tech Research

© Helene Waldner 2009

"... dass ich mich einmal an den Computer setzen, surfen, einkaufen und mir die Waren dann nach Hause senden lassen werde."

Herbert Ortner, CEO Palfinger AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass wir zusehen müssen, wie das Wasser über unsere Wehranlage läuft, anstatt die Turbinen zu betreiben, weil wir sonst einen negativen Strompreis zu tragen hätten."

Leo Windtner, GD Energie AG Oberösterreich

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass AGRANA drei Milliarden Euro Umsatz und 9.000 Mitarbeiter weltweit haben wird, es einen Euro gibt und die EU ein größeres BIP als die USA haben wird."

Johann Marihart, CEO AGRANA Beteiligungs-AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass Information so hoch verfügbar wird und sich durch den Online-Handel die Warenströme so stark zum Konsumenten direkt hin verschieben würden."

Wolfram Senger-Weiss, Präsident ZV Spedition & Logistik

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass im Jahr 2015 mehr als 21.000 Flugzeuge in der Luft sein werden und dass sich diese Flotte im Jahr 2033 auf über 42.000 Flugzeuge verdoppeln wird."

Helmut Wieser, CEO AMAG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass Europa und im Besonderen Österreich eine Conchita Wurst an die Spitze des Song Contest wählt. Es gefällt mir, dass wir doch ein Stück weit liberaler geworden sind."

Franz Jesche, Geschäftsführer Yokogawa GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass die Digitalisierung und allgemeine Computerisierung unsere Welt so nachhaltig prägen und beeinflussen werden. Dieser Trend hat auch vor unserer Branche nicht Halt gemacht."

Heimo Scheuch, CEO Wienerberger AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass elektromotorisch betriebene Gabelstapler eine so bedeutende Rolle in der Intralogistik einnehmen werden."

Helmuth Viertl, Geschäftsführer Still GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass Lenzing jemals annähernd eine Million Tonnen Fasern verkaufen wird, zumal wir damals am Standort Lenzing rund 120.000 Tonnen produzierten und in Indonesien rund 25.000 Tonnen."

Peter Untersperger, CEO Lenzing AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass sich so vieles ändern wird: von Holzpaletten zu modularen Ladungsträgern, von Grundwerten des ordentlichen Kaufmanns zu Shareholder-Value-Maximierung."

Andrea Michelfeit, Geschäftsführerin W. Gottschligg GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass es uns als Tschechien inmitten Europas heute eigentlich so gut geht, dass wir technologisch so fortgeschritten sind, so einfach kommunizieren und grenzenlos reisen können."

Jiri Kulis, GD Messe Brünn AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass Europa wieder von Auseinandersetzungen bedroht sein wird. Nach der positiven Entwicklung seit 1989/1990 bringen uns Vorgänge vor den Toren Europas leider wieder zum Nachdenken."

Michael Dessulemoustier-Bovekercke, Geschäftsführer Moore Stephens City Treuhand GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass aus einem kleinen Entwicklungszentrum an der Drau das forschungsstärkste Industrieunternehmen in Österreich wird. Rund 320 Millionen Euro haben wir 2014 dafür aufgewendet."

Sabine Herlitschka, CEO Infineon Technologies Austria AG

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass die Welt so unbegreifbar veränderlich sein wird, viele bekannte Regeln nicht mehr gelten werden und die Logistik einen anerkannten Beitrag zur Stabilität und Sicherheit liefern wird."

Franz Staberhofer, Leiter Logistikum Steyr

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass die Fachhochschule Oberösterreich einmal die forschungsstärkste FH Österreichs sein wird."

Johann Kastner, GL FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass es uns durch die Digitalisierung von Fertigungsprozessen gelingen wird, Produktionsvolumina zu versiebenfachen- und das bei konstanter Mitarbeiterzahl."

Kurt Hofstädter, Head of Division Digital Factory CEE Siemens AG Österreich

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass heute schon jedes zweite Unternehmen im Ausland aktiv ist. Erfreulicherweise setzen 80 Prozent dieser Unternehmen regelmäßig auf die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter."

Karl H. Pisec, Kurator WIFI Österreich

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass es heute möglich sein würde, ohne Matura, aber mit viel Praxis-Know-how einen akademischen Titel zu erlangen."

Michael Landertshammer, Institutsleiter WIFI Österreich

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass der Fall des Eisernen Vorhangs zu einer Zeit wirtschaftlichen Aufschwungs für Österreich führt."

Henrietta Egerth, Geschäftsführerin Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

© Helene Waldner

"... dass die weltweite Vernetzung so weit fortgeschritten sein wird. Die Möglichkeiten der modernen Kommunikation sind nahezu unbegrenzt."

Erich Dörflinger, Geschäftsführer Flextronics Althofen

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass mit solcher Selbstverständlichkeit beinahe vier Milliarden Menschen täglich online sein werden. Die Entwicklung übertraf selbst die Erwartungen der meisten Menschen in der IT-Branche."

Klaus Sickinger, Geschäftsführer SAP Österreich

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass ich das Unternehmen, in das ich gerade eingetreten war, einmal leiten werde. Und dass sich dieses Unternehmen zu einem internationalen Konzern entwickeln würde."

Hubert Schuhleitner, CEO ZKW Group

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass im Jahr 2014 Conchita Wurst als Mann Song-Contest-Siegerin wird und im Jahr 2015 mehr als 15 Milliarden Alltagsgegenstände und Geräte miteinander vernetzt sein werden."

Michael T. Sander, CEO proAlpha Österreich

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass ich 25 Jahre nach der Gründung meiner Agentur an der Idee, Fach-PR für Technik und Wirtschaft anzubieten, immer noch so viel Spaß haben werde."

Rudolf Melzer, Geschäftsführer Melzer PR-Group

© INDUSTRIEMAGAZIN Verlag GmbH

"... dass wir mit dem Einstieg in den Rollenoffsetdruck uns von einer mittelständischen Bogendruckerei zur viertgrößten Druckerei Österreichs entwickeln werden."

Peter Berger, Eigentümer der Druckerei Ferdinand Berger & Söhne

© THOMASTOPF

"... dass das Landmaschinengeschäft so vielseitig, spannend und herausfordernd sein kann. Wir wurden 2014 Fabrik des Jahres - das hätte damals wohl niemand geahnt."

Andreas Kampenhuber, Werkleiter CNH Industrial in St. Valentin