Serie EC Austria

Rechtssicherheit ist wichtig

IT-Sicherheit gewinnt in der betrieblichen Welt rasant an Bedeutung. Der große Treiber ist die Vollvernetzung.

Serie ec austria

Die Dokumentenflut in Unternehmen wirft eine eigene Kategorie von Sicherheitsfragen auf, genauer Fragen der Rechts- und Revisionssicherheit. „Zu einem Kunden, zu einer Produktentwicklung, zu einem Projekt entstehen über das ganze Unternehmen verteilt unzählige Dokumente“, sagt Johannes Bischof, Geschäftsführer Konica Minolta Business Solutions Austria, „die müssen etwa im Falle eines Rechtsstreits oder eines steuerrechtlichen Verfahrens wieder auffindbar sein. Die gesetzlichen Vorgaben werden hier immer deutlicher.“

Das Wesen des ECM hat sich indes auch geändert. Galt es früher in Papierform vorliegende Dokumente zu digitalisieren, so wird heute vieles, das aufbewahrt werden muss, erst gar nicht mehr ausgedruckt. Ein besonders heikler Fall sind die vielen E-Mails, die sich zu einem Geschäftsfall ansammeln. Die verteilen sich über diverse Abteilungen im Unternehmen, angefangen beim Vertrieb, über die Geschäftsleitung, hin zur Service- oder Rechtsabteilung. In den meisten Fällen kann die ECM-Software die Dokumente zu den entsprechenden Geschäftsfällen automatisch erledigen. Menschliche Hilfe wird nur mehr herangezogen, wenn eine zweifelsfreie Zuordnung nicht möglich ist.

Sichere Mobilität

Auch für Raiffeisen Informatik hat Sicherheit höchste Priorität – gerade bei mobilen Geschäftsanwendungen. „Angesichts des wachsenden Wettbewerbsdrucks wird der orts- und zeitunabhängige Zugriff auf Unternehmensdaten immer wichtiger“, sagt Wilhelm Doupnik, CEO Raiffeisen Informatik, „denn nur wer flexibel reagieren kann, wird langfristig erfolgreich sein. Sicherheit und Flexibilität sind aber zum Glück kein Widerspruch.“

White Paper zum Thema

Seit über drei Jahren bietet Raiffeisen Informatik das Service Smart Mobility an. Dieses Service ermöglicht nicht nur die automatische Synchronisation von E-Mails, Terminen und Kalender, sondern auch den sicheren Zugriff auf sämtliche Unternehmensdaten. „Für Manager und Vertriebsmitarbeiter ist das Tablet zum Arbeitsplatz der Wahl geworden“, erklärt Doupnik. Tablet- und Smartphone-User haben einen schnellen mobilen Zugriff auf alle Informationen ihres Unternehmens. Die mobilen Geräte bieten auch zahlreiche Funktionen, die man bis vor kurzem nur vom Notebook kannte – etwa das Bearbeiten von Office-Dokumenten.

„Smart Mobility“ sorgt nicht nur für eine gesicherte Datenübertragung, sondern auch für die Absicherung der Daten am Endgerät selbst. Das ermöglichen unter anderem eine End-to-End-Verschlüsselung und ein effektiver Passwortschutz. Für den Fall der Fälle – Lauschangriff, Verlust oder Diebstahl – sind ver- trauliche Informationen also umfassend geschützt. (Christian Stemberger)

Diese Artikelserie entsteht in Kooperation mit der Plattform economyaustria.at