Personalia

Volkswagen: Herbert Diess gibt AR-Vorsitz bei Skoda und Seat ab

Bei VW wird Konzernchef Herbert Diess Insidern zufolge die Führung der Aufsichtsräte bei den Konzerntöchtern Skoda und Seat abgeben. Auch an anderer Stelle findet in der Führungsetage ein Wechsel statt: Anstelle des obersten Betriebsrats Bernd Osterloh tritt Daniela Cavallo an.

Eingeweihten zufolge räumt Herbert Diess (links) mit dem Wechsel von Bernd Osterloh zu Traton seinen schärfsten Widersacher aus dem Weg.

VW-Konzernchef Herbert Diess wird einem Insider zufolge den Aufsichtsratsvorsitz bei den Tochterfirmen Seat und Skoda abgeben. Er wolle sich im Gegenzug stärker um den Aufbau einer schlagkräftigen Mannschaft kümmern, die Software entwickle, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person. Zuvor hatte dies bereits das "Handelsblatt" berichtet.

Der Zeitung zufolge sehen in den Reihen der Tochterfirmen einige Manager den Rückzug von Diess kritisch, da damit die Sorge wachse, dass Seat und Skoda nicht im Fokus des Vorstandschefs stünden. Nach Auskunft des Insiders soll Volkswagen-Technikvorstand Thomas Schmall Seat-Aufsichtsratschef werden und Volkswagen-Einkaufschef Murat Aksel das Skoda-Kontrollgremium führen.

Daniela Cavallo tritt an der Stelle von Bernd Osterloh an

Auch an anderer Stelle findet in der Führungsetage von Volkswagen ein Wechsel statt. Nach dem Rückzug von Bernd Osterloh als Volkswagen-Betriebsratschef ist seine bisherige Stellvertreterin an die Spitze der einflussreichen Arbeitnehmervertretung gewählt worden. Daniela Cavallo und ihr Vize Guido Mehlhop hätten sowohl auf Ebene des Betriebsrates in Wolfsburg als auch im übergeordneten Gesamt- und Konzernbetriebsrat alle Stimmen auf sich vereint, teilte die Arbeitnehmervertretung mit. Bei den Wahlen habe es auch keine Enthaltungen gegeben.

White Paper zum Thema

Cavallo (46) ist damit die erste Frau an der Spitze des Konzernbetriebsrats von Volkswagen. Sie soll auch das Mandat von Osterloh im Aufsichtsrat und in dessen engerem Führungszirkel, dem Präsidium von VW, übernehmen. Die Schritte für ihre Bestellung über das Registergericht waren nach Betriebsratsangaben bereits eingeleitet worden.

Volkswagen hatte vergangene Woche bestätigt, dass Osterloh (64) Personalvorstand bei der Lkw-Tochter Traton wird. Nach Ansicht von Analysten räumt Volkswagen-Chef Herbert Diess damit seinen schärfsten Widersacher aus dem Weg. (reuters/apa/red)