Ratgeber

voestalpine-Vorstand Peter Schwab beschreibt den Weg zur Innovation

Gute Unternehmen gibt es viele, doch an die Spitze kommen nur wenige. 2015 erhielt der weltweit tätige Technologie- und Industriegüterkonzern voestalpine als eines der innovativsten Unternehmen Österreichs den „Staatspreis Innovation". Nun geben voestalpine-Vorstand Peter Schwab und voestalpine-Innovationsmanager Stefan Punz in einem ungewöhnlichen Ratgeber ihren Erfahrungsschatz zum Thema Innovation weiter.

Stahlindustrie Voestalpine High-Tech-Produktion Peter Schwab

Das Buch „Vorne ist immer Platz" ist ein realitätsgeprüfter Innovations-Ratgeber, der die ungeschminkte Wahrheit über Innovation und den richtigen Umgang mit den Herausforderungen, die eine neue Idee mit sich bringt, beschreibt. Es gibt praxistaugliche und fundierte Ratschläge, wie sich Unternehmen auf das Abenteuer Innovation vorbereiten, den Weg dorthin erfolgreich meistern und dabei immer besser werden können. „Echte Innovationsprojekte sind wie ein schwieriger, unvorhersehbarer Hindernislauf. Man muss diese Tatsache als solche akzeptieren und sich und seine Mitarbeiter auch entsprechend klar darauf vorbereiten", schildert Peter Schwab, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Chef der Metal Forming Division.

 

Humorvoll und unterhaltsam werden im Buch in sehr kompakter Form einprägsame Leitsätze und Prinzipien formuliert, die als Wegweiser in vielen innovationsrelevanten Aspekten von Unternehmen dienen. Vom richtigen Mindset im Innovationsprozess, über die beste Aufstellung und Einbindung der F&E- und anderer Abteilungen, bis zu Kommunikation, Portfoliooptimierung, Know-how-Schutz und vielen weiteren Themen zeigen Peter Schwab und Stefan Punz gekonnt die richtigen Herangehensweisen auf. Dabei werden keine Kochrezepte, Methoden oder Prozesse serviert, sondern allgemeingültige ineinandergreifende Prinzipien, die für alle Branchen und Unternehmensgrößen Relevanz und Gültigkeit besitzen.

White Paper zum Thema

 

Der Ratgeber nähert sich dem Thema Innovation aus einer sehr praxisorientierten Sichtweise, die auf jahrelanger Erfahrung beruht: Peter Schwab war zwölf Jahre lang Forschungschef des voestalpine-Konzerns und wurde mit Oktober 2014 in den Vorstand der voestalpine AG sowie zum Chef der Metal Forming Division berufen, die ihren Hauptsitz in Krems hat. Die Metal Forming Division ist das Kompetenzzentrum der voestalpine für hochentwickelte Profil-, Rohr- und Präzisionsbandstahlprodukte sowie für einbaufertige Systemkomponenten aus Press-, Stanz- und rollprofilierten Teilen. Rund 10.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/15 einen Gesamtumsatz von knapp 2,3 Mrd. EUR.

Verwandte tecfindr-Einträge