Cyberkriminalität

Versicherer können sich über Cyberangriffe freuen

Für Versicherungskonzerne wie die amerikanische Firma AIG oder IT-Schutzanbieter wie die russische Firma Kaspersky muss ein neuer Cyberangriff keine schlechte Nachricht sein - ganz im Gegenteil.

er US-Versicherer AIG wittert durch die weltweit zunehmenden Cyberattacken eigene Wachstumschancen. Der Konzern will nun in Deutschland und Europa sein dort bisher kleines Geschäft mit Cyber-Polizzen ausbauen. "In Deutschland liegt unser Marktanteil um rund ein Prozent. Es gibt also Platz für Wachstum", sagte AIG-Mitteleuropa-Chef Alexander Nagler dem "Handelsblatt".

Konzern will zuerst die größten hundert Firmen ansprechen

AIG-Vize Peter Solmssen führte gegenüber der Zeitung den Erfahrungsvorsprung des Unternehmens im Bereich Cybersecurity im Vergleich zur europäischen Konkurrenz ins Feld: "In den USA versichern wir seit 1999 Cyberrisiken."

Für den deutschen Markt sei Cybersicherheit erst seit zwei Jahren ein größeres Thema. Der Vorstoß in Deutschland solle sich zuerst an die Top-100 unter den hiesigen Unternehmen richten. "Das sind jene mit einem eigenen Versicherungseinkauf", sagte Nagler. (dpa/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge