Erdgas

Uniper rechnet mit Fertigstellung von Nord Stream 2

Energieriese Uniper rechnet nach den Worten des Konzernchefs Andreas Schierenbeck mit einer Beilegung des Streits um die Gaspipeline Nord Stream 2, an der die OMV beteiligt ist.

Der deutsche Energiekonzern Uniper rechnet nach den Worten von Vorstandschef Andreas Schierenbeck mit einer Beilegung des Streits um die russisch-europäische Gaspipeline Nord Stream 2, an deren Finanzierung auch die OMV beteiligt ist. Die Verlegearbeiten seien fast abgeschlossen, sagte Schierenbeck auf einer Konferenz mit Analysten.

Er gehe davon aus, dass die Pipeline fertiggestellt und die Politik eine Lösung für den Streit finden werde. Uniper ist einer der Finanzpartner des Projekts, das von den USA bekämpft wird. (reuters/apa/red)

Aktuell dazu:
Nord Stream 2: Gazprom übernimmt Verlegung selbst >>  
Moskau: Nord Stream 2 wird fertig gebaut >>  
Nord Stream 2: Gazprom rechnet noch heuer mit dem Betriebsstart >>