Kfz-Industrie

Toyota macht mehr Gewinn - der Sparkurs greift

Der Sparkurs bei Toyota zeigt Wirkung: Letztes Halbjahr stieg der Gewinn um zwölf Prozent auf umgerechnet 9,5 Miliarden Euro. Beim Umsatz legte der Autobauer um neun Prozent zu. Mit der VW-Krise steht Toyota weltweit wieder an erster Stelle.

Kfz-Industrie Automobilindustrie Lexus Toyota

Der Sparkurs von Toyota zeigt Wirkung. Im ersten Geschäftshalbjahr zu Ende September sei der Gewinn um 11,6 Prozent auf 1,26 Billionen Yen (9,5 Mrd. Euro) gestiegen, teilte der größte japanische Autobauer am Donnerstag mit. Dabei sei auch der schwache Yen von Vorteil gewesen.

Der Umsatz habe um fast 9 Prozent zugelegt, obwohl der Absatz um mehr als vier Prozent auf knapp 4,28 Millionen Fahrzeuge eingebrochen sei. Während der Volkswagen-Konkurrent auf dem wichtigen Absatzmarkt in Nordamerika mehr Wagen verkaufte, ging die Nachfrage auf dem Heimatmarkt sowie in Europa zurück.

Auch fürs Geschäftsjahr 2015/2016 rechnet der Konzern nun damit, weniger Autos abzusetzen als bisher erwartet. Toyota senkte die weltweite Absatzprognose auf 8,75 Millionen Fahrzeuge nach bisher 8,95 Millionen. Die Japaner sorgen sich vor allem wegen der schwierigen Wirtschaftslage in Schwellenländern. (reuters/apa)

Verwandte tecfindr-Einträge