Metallindustrie

Thyssens frühere Aufzugsparte heißt jetzt TK Elevator

Ein Jahr nach dem milliiardenschweren Verkauf der früheren Aufzugsparte von Thyssenkrupp präsentieren die neuen Eigentümer nun einen neuen Namen. Der Konzern beschäftigt rund 50.000 Mitarbeiter und gehört zu den führenden Aufzugsherstellern der Welt.

Ein Jahr nach dem milliardenschweren Deal zum Kauf der Aufzugssparte des deutschen Industriekonzerns Thyssenkrupp haben die neuen Eigentümer einen neuen Namen präsentiert. "Thyssenkrupp Elevator heißt jetzt TK Elevator und präsentiert die neue globale Marke TKE", teilte die Firma mit.

Thyssenkrupp hatte im Februar 2020 seinen größten Gewinnbringer für 17,2 Mrd. Euro an ein Konsortium aus den Finanzinvestoren Advent und Cinven und die Essener RAG-Stiftung verkauft. Der Konzern beschäftigt rund 50.000 Mitarbeiter und gehört zu den führenden Aufzugsherstellern der Welt. (reuters/apa/red)

INDUSTRIEMAGAZIN 2018 zu dieser Sparte:
Mixed Reality bei TK Elevator:
Digitale Zwillinge statt Schießereien mit Monstern >>