Maschinenbau

Thyssenkrupp übernimmt zwei Aufzughersteller in den USA

Mit zwei Zukäufen innerhalb weniger Wochen in den USA will der deutsche Industrieriese das Geschäft mit Aufzügen und damit seine lukrativste Sparte ausbauen. Zeitgleich hat Thyssenkrupp den Markt in den USA im Blick.

ThyssenKrupp Maschinenbau Stahlindustrie Übernahmen Deutschland USA

Thyssenkrupp will sein Aufzugsgeschäft in den USA mit einem weiteren Zukauf ausbauen. Der Konzern übernehme die Firma O'Keefe Elevator mit Sitz in Omaha im Bundesstaat Nebraska, teilte Thyssenkrupp mit. Das Unternehmen mit über 120 Mitarbeitern sei bereits seit 1947 der exklusive Vertriebspartner in Nebraska und Iowa. Zum Kaufpreis äußerte sich Thyssenkrupp nicht.

Erst Ende Mai hatte der Mischkonzern den Erwerb des Unternehmens Nashville Machine Elevator bekanntgegeben.

Die Aufzugssparte ist die Ertragsperle des Traditionskonzerns. Vorstandschef Guido Kerkhoff will eine Minderheitsbeteiligung der Sparte an die Börse bringen.(reuters/apa/red)

White Paper zum Thema

Aktuell zu Kerkhoffs Plänen:
Thyssenkrupp: Teil der Aufzugssparte soll auf jeden Fall an die Börse >>

INDUSTRIEMAGAZIN zu dieser Sparte: 
Thyssens Aufzugsparte mit größtem Auftrag ihrer Firmengeschichte >>  
Erste industrielle Anwendung einer Hololens - für IoT, Mixed Reality und digitale Zwillinge >>

Verwandte tecfindr-Einträge