Ergebnisse

Tesla schraubt seine Fertigungszahlen deutlich nach oben

Nach einem Ausbau der Produktion hat der US-Elektroautobauer Tesla diesen Sommer 24.500 Autos ausgeliefert. Das entspricht einem Anstieg um 70 Prozent.

Der US-Elektroautobauer Tesla hat im Sommer nach einem Ausbau der Produktion deutlich mehr Fahrzeuge ausgeliefert. Insgesamt verließen 24.500 Autos die Werke, das ist ein Anstieg um 70 Prozent, teilte das Unternehmenmit. Damit kommt der Autobauer seinem Ziel von 50.000 Fahrzeugen in der zweiten Jahreshälfte näher.

Die Geschäftszahlen für das Sommerquartal will der Konzern im November vorlegen. Zuletzt hatte Tesla mit Problemen bei der Produktion zu kämpfen, in den ersten beiden Quartalen wurden jeweils weniger Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert als geplant.

Tesla-Chef Elon Musk hat seinem Unternehmen einen ambitionierten Plan vorgegeben. Binnen drei Jahren soll die Produktion von Elektroautos verzehnfacht werden. Erst kürzlich legte Musk den Grundstein für eine 5 Mrd. Dollar (4,5 Mrd. Euro) teure Batteriefabrik im Bundesstaat Nevada.

White Paper zum Thema

Zugleich treibt Musk mit dem Übernahmeangebot für den Solaranlagen-Hersteller Solarcity seine Pläne voran, Verbrauchern künftig verschiedenste Produkte unter einer Marke anzubieten. Allerdings hat es bei der umstrittenen Übernahme von Solarcity zuletzt Probleme gegeben - Musk muss nun den Deal offenbar verschieben. (reuters/apa/red)

Aktuell zum Thema:

Hedgefonds-Manager: "Tesla ist ein schreckliches Unternehmen" >>
Tesla untersucht einen weiteren tödlichen Unfall in China >>
Hackerangriff auf Tesla erfolgreich - Hersteller reagiert >>

Tesla Modell S bei einer Probefahrt in Frankreich verbrannt >>
 

Verwandte tecfindr-Einträge