Elektroautos

Tesla plant eine neue milliardenschwere Kapitalerhöhung

Der Elektrowagen-Hersteller Tesla will sich mit einer weiteren, bis zu fünf Milliarden Dollar schweren Kapitalerhöhung noch mehr frisches Geld besorgen. Es wäre für heuer bereits die dritte Kapitalerhöhung.

Automobilindustrie Tesla Elektroautos Finanzierung USA Elon Musk

Der Elektrowagen-Hersteller Tesla will sich mit einer weiteren Kapitalerhöhung noch mehr frisches Geld für seinen Wachstumskurs besorgen. Insgesamt könnte der Konzern durch die Ausgabe neuer Papiere bis zu 5 Mrd. US-Dollar (rund 4,1 Mrd. Euro) einnehmen, wie aus einem bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Dokument hervorging.

Es ist bereits die dritte Kapitalerhöhung im laufenden Jahr, nachdem sich Tesla schon zuvor mit der Ausgabe neuer Aktien viel Geld besorgt hatte. Der Konzern aus dem kalifornischen Palo Alto investiert derzeit in verschiedene kostspielige Projekte, darunter der Bau seines ersten europäischen Werks bei Berlin, und die Entwicklung seiner Fahrzeuge. Entsprechend hoch ist der Kapitalbedarf des E-Auto-Pioniers um Starunternehmer Elon Musk.

Die Tesla-Aktie lag im vorbörslichen US-Handel rund zwei Prozent im Minus. Das Unternehmen nutzt mit der Kapitalerhöhung den jüngsten Rekordlauf seiner Anteilsscheine, die erst zum Wochenstart auf ein Rekordhoch von fast 649 Dollar gestiegen waren. Im laufenden Jahr 2020 hat sich der Kurs fast verachtfacht. (dpa-afx/apa/red)