Elektroautos

Tesla ist jetzt an der Börse mehr wert als General Motors

Zumindest dem Börsenwert nach ist der Elektroautobauer Tesla zum wertvollsten Autobauer der USA aufgestiegen. Zuletzt hat der unerwartete Quartalsgewinn für einen Kurssprung gesorgt.

Die Freude der US-Anleger über Teslas überraschend hohen Quartalsgewinn hat den Konzern von Elon Musk zum wertvollsten amerikanischen Autobauer gemacht. Die Tesla-Aktie stieg an der Wall Street im Verlauf um 17 Prozent auf 298 Dollar (268 Euro), was einen Börsenwert von 53 Milliarden Dollar ergab. Der Elektrowagen-Bauer überholte damit das Traditionsunternehmen General Motors (GM), das auf 51 Milliarden Dollar kommt.

Tesla hatte diese Woche nach US-Börsenschluss einen Gewinn von 143 Millionen Dollar bekanntgeben. Experten hatten eigentlich mit einem Verlust gerechnet. (reuters/apa/red)

Aktuell dazu:
Tesla schafft es überraschend wieder in die schwarzen Zahlen >>