Elektroautos

Tesla: Ein Medienmanager soll Elon Musk ablösen

Milliardär Elon Musk soll sein Amt als Chairman bei Tesla abgeben. Insidern zufolge könnte jetzt James Murdoch übernehmen - ein Manager aus dem amerikanischen Filmgeschäft.

Der scheidende Chef von Twenty-First Century Fox, James Murdoch, hat einer Zeitung zufolge bisher die besten Chancen auf die Nachfolge von Elon Musk als Chairman von Tesla.

Streit mit der Börsenaufsicht - Meldungen auf Twitter als Auslöser

Murdoch habe Interesse an dem Posten signalisiert, berichtete die "Financial Times" unter Berufung auf zwei mit den Überlegungen vertraute Personen. Allerdings würden weiter Alternativen erwogen.

Elon Musk soll Chef des Vorstands bleiben

Stellungnahmen der genannten Personen und Konzerne waren zunächst nicht zu erhalten. Musk und die US-Börsenaufsicht SEC hatten einen Rechtsstreit über irreführende Twitter-Nachrichten mit einem Vergleich beigelegt.

Unter anderem gibt Musk für drei Jahre das Amt des Chairman bei dem E-Auto-Bauer ab, eine dem deutschen Aufsichtsratschef vergleichbare Position. Vorstandschef darf er dagegen bleiben.

White Paper zum Thema

Diese Woche zu Tesla:
Hedgefonds-Manager: Tesla ist auf dem Weg in den Abgrund >>

Eckdaten zu Twenty-First Century Fox

Twenty-First Century Fox entstand als Abspaltung des amerikanischen Medienkonzerns News Corporation und ist heute auf die Produktion von Filmen und das Fernsehgeschäft spezialisiert. Die Gesellschaft zählt zu den 200 größten Unternehmen der Welt. (red mit reuters/apa)

Verwandte tecfindr-Einträge