Pharmaindustrie

Takeda schluckt Shire: Milliardenübernahme bahnt sich an

Der japanische Pharmakonzern Takeda steht vor der geplanten Milliarden-Übernahme des irischen Konkurrenten Shire. Die Aktionäre haben bereits zugestimmt.

Pharmaindustrie Takeda Shire Übernahmen Japan Standort Oberösterreich

Der japanische Pharmakonzern Takeda steht vor der geplanten Milliarden-Übernahme des irischen Konkurrenten Shire. Die Anteilseigner von Takeda stimmten dem Plan der Konzernführung unter dem französischen Vorstandsvorsitzenden Christophe Weber zu, Shire für 46 Mrd. Pfund (52 Mrd. Euro) zu kaufen. Das wäre die bisher größte Auslandsakquisition durch ein japanisches Unternehmen.

Takeda würde damit zu einem der weltweit führenden Pharmakonzernen. Die Japaner wollen die Übernahme Anfang Jänner unter Dach und Fach bringen. Einige der Aktionäre des japanischen Konzerns, darunter Mitglieder der Gründerfamilie, hatten sich dagegen ausgesprochen, da der Deal aus ihrer Sicht zu teuer ist. (dpa/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge