Deutschland

Streik der Metaller mit weitreichenden Auswirkungen auf Zulieferer

Die Metallindustrie in Deutschland steht vor Streiks, die in wenigen Stunden beginnen könnten - mit weitreichenden Auswirkungen auf Zulieferer und die gesamte Lieferkette.

Der Tarifkonflikt für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten in der deutschen Metall- und Elektroindustrie spitzt sich zu. Erstmals will die IG Metall ab Dienstagabend ihre neuartigen Tages-Warnstreiks einsetzen.

Gewerkschaften starteten Abstimmungen in 250 Betrieben

Die Gewerkschaft hat dafür diese Woche in rund 250 Betrieben Abstimmungen in Gang gesetzt. Unter anderem soll der Lastwagenbauer MAN bestreikt werden. Stimmt eine einfache Mehrheit der Gewerkschaftsmitglieder im entsprechenden Betrieb zu, werden die Tagesstreiks begonnen, erläuterte eine Sprecherin der IG Metall.

Hohe Kosten

Die Ausstände könnten nach Einschätzung des arbeitgebernahen Instituts der Wirtschaft (IW Köln) in der laufenden Hochkonjunktur zu millionenschweren Umsatzverlusten führen. Nehmen durchschnittlich 200 Beschäftigte pro Betrieb teil, müsse man mit rund 62 Mio. Euro Umsatzeinbußen rechnen, erklärte IW-Tarifforscher Hagen Lesch.

White Paper zum Thema

Würden gezielt größere Betriebe bestreikt, steige der Umsatzaufall bei 100.000 Teilnehmern auf etwa 125 Mio. Euro. Unter Umständen könnten die Kosten bis zu 90 Mio. Euro pro Tag ausmachen.

Auswirkungen auf unzählige Zulieferer

Fernwirkungen der Aktionen etwa auf Zulieferer seien in den Zahlen noch nicht enthalten, erklärte Lesch. Zwar könnten die betroffenen Betriebe versuchen, die ausgefallene Produktion nachzuholen.

Dafür seien aber teure Überstunden notwendig, die zudem schwierig zu organisieren seien, da viele Betriebe und Beschäftigte bereits an ihren Belastungsgrenzen arbeiteten.

Schlimmstenfalls gingen die Tagesstreiks vom ersten Tag an an die Substanz, erklärte der Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander in Berlin: "Es entstehen Riesenschäden, weil alle Firmen in den langen Lieferketten betroffen sind."

Verwandte tecfindr-Einträge