Automobilzulieferer

Steirische Boxmark erweitert Werk in Kidricevo

Das slowenische Werk des steirischen Lederbezügeherstellers Boxmark Leather hat eine 15 Millionen Euro schwere Modernisierung und Erweiterung des Standorts in Kidricevo abgeschlossen. Die Investition umfasst auch ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum, das slowenischen Medienberichen zufolge Ende vergangener Woche eröffnet wurde.

Automobilindustrie Boxmark Leather Top-250 Unternehmen

In den vergangenen drei Jahren modernisierte Boxmark seine bestehende 12.000 Quadratmeter große Produktionshalle in Kidricevo im Nordosten des Landes und baue 7.500 Quadratmeter neue Produktionsflächen inklusive Forschungs- und Entwicklungszentrum. Demnächst sei eine weitere Erweiterung der Produktionsstätte geplant, wie der Chef des slowenischen Werks, Marjan Trobis, erklärte. Die Investition im Volumen von 5 Millionen Euro, mit der zusätzliche 4.000 Quadratmeter in Kidricevo gewonnen werden, soll im Herbst abgeschlossen werden.

Neue Märkte: Boote und Flugzeuge

Das slowenische Boxmark-Werk weitet seine Produktionskapazitäten aus, weil es neben der Autoindustrie auch Aufträge für die Ausstattung von Booten und Flugzeugen bekommt. "Wir arbeiten bereits für Lufthansa, unsere neuen Käufer sind Schiffswerften und deutsche Möbelhäuser", sagte der Boxmark-Chef zur Wirtschaftszeitung "Finance". Boxmark beschäftigt derzeit rund 2.000 Mitarbeiter in Slowenien. Im Vorjahr hat das Werk in Kidricevo einen Umsatz von 135 Millionen Euro und einen Nettogewinn von 7,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Für heuer wird ein Umsatz in gleicher Höhe angepeilt, der Nettogewinn soll niedriger ausfallen. (APA/red)

Verwandte tecfindr-Einträge