Personalia

Steht VW-Chef Diess kurz vor der Entlassung?

Der Konzernchef hat in der Vergangenheit bereits mehrmals mit seinen Äußerungen für Unruhe gesorgt. Jetzt soll sich der Aufsichtsratsausschuss mit seiner beruflichen Zukunft befassen.

Automobilindustrie Volkswagen Personalia Menschen Herbert Diess

VW-Konzernchef Herbert Diess

Der Streit um Volkswagen-Chef Herbert Diess spitzt sich offenbar erneut zu. Wie die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch aus Unternehmenskreisen erfuhr, soll sich der Vermittlungsausschuss des Aufsichtsrats mit der Zukunft des Konzernchefs befassen. "Das ist Thema im Vermittlungsausschuss", sagte eine mit den Beratungen befasste Person am Mittwoch. Zwei weitere Eingeweihte bestätigten dies, ohne weitere Details zu nennen.

Weder Volkswagen noch die Porsche SE, über die die Familien Porsche und Piech die Mehrheit an dem Wolfsburger Konzern halten, wollten sich äußern.

Diess liegt seit Monaten im Streit mit dem Betriebsrat. Im Sommer soll er Insidern zufolge sogar kurz vor einer Entlassung gestanden sein, weil er undichte Stellen im Aufsichtsrat angeprangert hatte. Im Dezember 2020 war im Streit um eine von Diess verlangte Vertragsverlängerung ein Machtkampf nur knapp abgewendet worden. Zuletzt hatte der Konzernchef durch Äußerungen für Unruhe gesorgt, in Deutschland stünden bis 30.000 Arbeitsplätze auf der Kippe, sollte die von ihm vorangetriebene Umbau nicht gelingen. (apa)

Dazu interessant:
>> VW-Chef Diess: Nach Kritik USA-Reise abgesagt
>> VW-Konzernchef legt Abbau von 30.000 Stellen nahe
>> VW-Chef Diess vor Vertragsverlängerung