Starlinger verstärkt Geschäftsbereich Consumer Bags

Stéphane Soudais hat mit Anfang September 2011 die Leitung des Geschäftsbereiches Consumer Bags bei Starlinger & Co übernommen.

Maschinenbau Mondi Starlinger & Co Top-250 Unternehmen

Um dem Trend zu haltbaren, wiederverwend- und -verwertbaren Verpackungen im
Endverbrauchersegment Rechnung zu tragen und den Geschäftsbereich Consumer Bags
intern fest zu verankern, holte sich der niederösterreichische Maschinenbauer Starlinger mit Stéphane Soudais einen Branchenkenner mit viel Erfahrung im Bereich Tierfutterverpackungen an Bord. Soudais blickt auf mehr als 12 Jahre in der Branche zurück: Er begann seine Karriere beim Absackanlagenhersteller Cetec, Frankreich, wo er hauptsächlich Großkunden aus der Tierfuttermittelbranche betreute. Anschließend folgten knapp 6 Jahre bei der Mondi Packaging Lindlar in Deutschland, wo er mit dem Aufbau des Bereichs wiederverschließbare Säcke begann und zuletzt als Continuous Improvement Manager und Mitglied des Führungskreises für die Optimierung der Produktionsprozesse verantwortlich zeichnete.
Starlinger & Co. mit Sitz in Wien und Produktionsstätten in Weissenbach an der Triesting, Niederösterreich, ist weltweit führender A-Z-Turnkey-Hersteller von Komplettanlagen für flexible Verpackungen aus Kunststoffgewebe. Seit über 45 Jahren im internationalen Export tätig, beliefert Starlinger Kunden in mehr als 130 Ländern weltweit. Im Bereich Recycling hat sich Starlinger recycling technology auf Anlagen zur Wiederaufbereitung von thermoplastischen Kunststoffen spezialisiert und ist führend im Bereich PET-Recycling und -Veredelung.

Verwandte tecfindr-Einträge