Hays Fachkräfteindex

Hays Fachkräfte-Index ortet starke Nachfrage bei IT-Entwicklern, Controllern und Elektroingenieuren

Trotz aufkommender Handelsbarrieren bleibe die Jobsituation für Experten exzellent, meint Hays-Österreich Geschäftsführer Mark Frost.

Hays Personalvermittler Jobs Mark Frost

Der Hays-Fachkräfte-Index belegt aktuell die stetig steigende Angebotssituation für Spezialisten. „Wir befinden uns schon länger in einer Phase der Hochkonjunktur. Das reale BIP wird 2018, nach Schätzungen der Wirtschaftsforscher, über drei Prozent erreichen. Vor diesem Hintergrund werden sich die Kapazitätsengpässe weiter verschärfen. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob sich dieser Boom auch 2019 fortsetzen lässt. Die aufkommenden Handelsbarrieren bringen eher Unsicherheiten und Risken. Dennoch bleibt die Jobsituation für Experten exzellent“, so Hays-Österreich Geschäftsführer Mark Frost.

In allen vier erhobenen Tätigkeitsfeldern - IT, Engineering, Finance, Sales & Marketing - stiegen die Nachbesetzungen erneut quer über beinahe alle Spezialgebiete. Bei IT-Spezialisten betrug das Plus in nur einem Jahr 18 Indexpunkte, im Engineering plus 16 Punkte und im Finance plus 15 Punkte. Bei Sales & Marketing stieg der Index um elf Punkte. Als Vergleichszeitraum gilt das 2.Quartal 2017.

Besonders hoch fiel das Nachfrageplus bei Entwicklern Embedded Systems, bei IT-Architekten, bei .Net Entwicklern sowie IT-Administratoren aus. Auch im Engineering gab es einen Anstieg in fast allen Expertenfeldern. Hervorzuheben sind die Positionen Elektroingenieur, Verfahrensingenieur/ Prozessingenieur, sowie Entwicklungsingenieur.