Bahnindustrie

Spanier bauen erste Hochgeschwindigkeitsbahn der USA

Der spanische Bahnkonzern Renfe wird den Bau der ersten Hochgeschwindigkeitsbahn in den USA leiten. Die knapp 400 Kilometer lange Strecke soll die Metropolen Dallas und Houston miteinander verbinden.

Bahnindustrie Bauindustrie Renfe USA Spanien Großprojekte

Der staatliche spanische Eisenbahnkonzern Renfe wird den Bau der ersten Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke in den USA leiten: Renfe werde das Unternehmen Texas Central dabei unterstützen, die Strecke zwischen Houston und Dallas zu planen und zu betreiben, teilte das Verkehrsministerium in Madrid mit.

Eckdaten zum Großprojekt

Der Vorvertrag habe ein Volumen von 6 Mrd. Dollar (5,6 Mrd. Euro). Die Strecke ist 386 Kilometer lang. Die Schienen verlegen soll das italienische Unternehmen Salvini. In Betrieb genommen werden soll die Strecke 2026. Der Vertrag zwischen Renfe (Red Nacional de los Ferrocarriles Espanoles) läuft laut Ministerium bis 2042. (afp/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge