Personalie

Siemens Österreich: Michael Freyny neuer Leiter Digital Industries

Er folgt in dieser Funktion dem langjährigem Siemens-Manager Bernhard Kienlein, der zu Jahresende den Ruhestand antritt.

Siemens Industrieelektronik Bernhard Kienlein Michael Freyny Personalie

Michael Freyny, seit 1. Oktober 2021 Leiter Digital Industries von Siemens Österreich

Michael Freyny, 57, hat mit 1. Oktober 2021 die Leitung des Geschäftsbereichs Digital Industries bei Siemens Österreich übernommen. Bernhard Kienlein, der langjährige Leiter von DI in Österreich, wird Freyny bis Ende Dezember beratend zur Seite stehen und Anfang 2022 den Ruhestand antreten.

Michael Freyny startete seine berufliche Laufbahn Anfang der 1990er Jahre bei Siemens, nachdem er auf der TU Berlin das Studium Elektrotechnik mit einem Master abschloss. In den letzten 30 Jahren besetzte der geborene Berliner mehrere Führungspositionen in Deutschland, Thailand, den USA und leitete ab 2014 den Geschäftsbereich Digital Industries in Australien.

Kienlein, Siemens © ANDI.BRUCKNER

Über 30-jährige Karriere bei Siemens: Bernhard Kienlein, zuletzt Leiter Digital Industries von Siemens Österreich

White Paper zum Thema

Bernhard Kienlein, seit 2019 Head of Digital Industries, leitete davor unter anderem die Division Process Industries and Drives CEE bei Siemens Österreich, sowie die Division Drive Technologies CEE. Kienlein war seit über 30 Jahren weltweit im Siemens-Konzern tätig.

(red)