Bahnindustrie

(6) Welche Hürden gibt es bei einer Zusammenlegung?

Eine neue Fusion in der europäischen Bahnindustrie sei nur eine Frage der Zeit, heißt es bei Siemens - als Reaktion auf die neue Konkurrenz aus China. Eine Zusammenlegung bei Siemens und Bombardier hätte deutliche Auswirkungen auf den Standort Wien. Hier die acht wichtigsten Antworten zur Situation heute.

(6) Welche Hürden gibt es bei einer Zusammenlegung?

Vor allem das Kartellrecht gilt als Hindernis für eine Zug-Allianz in Europa. Denn derzeit wird der Markt in Europa von nur drei Anbietern beherrscht: Siemens, Bombardier und dem französischen Hersteller Alstom.

Falls sich zwei von ihnen zusammenschließen, könnte das gravierende Folgen für Kunden wie die ÖBB oder die Deutsche Bahn haben, so dass hohe Auflagen zu erwarten wären.

Siemens macht keinen Hehl daraus, dass man diese Spielregeln für nicht mehr zeitgemäß hält. "Eine weitere Konsolidierung des Marktes wird seit langem erwartet und sollte auch kartellrechtlich mit einer globalen Sicht auf die Veränderungen betrachtet werden", sagte kürzlich Ralf Thomas, FInanzvorstand bei Siemens.

Verwandte tecfindr-Einträge