Schnelles Teilen mit NFC

Sharing-Wunder Samsung FL!P: Wie NFC & Co das Arbeiten erleichtern

Wer die FL!PS von Samsung verwendet, stellt schnell fest – sie erleichtern nicht nur die Rolle des Präsentators, sondern auch die des Zuschauers. Denn das Tolle und Effiziente an den digitalen Flipcharts ist, dass sie nicht nur ansprechende Präsentationen für den Moment ermöglichen, sondern Teilen so leicht und sinnvoll wie nie zuvor gestalten.

Die Situation 1

Bis fünf Minuten vor dem Meeting wird noch eifrig an der PowerPoint gefeilt. Ganz zuletzt fällt einem Kollegen noch ein Bild auf seinem Handy ein, das sich gut zum Thema machen würde.

Der FL!P wird einfach mittels NFC mit dem Android-Handy verbunden und synchronisiert. Die vertraute Benutzeroberfläche des Smartphones erscheint nun und Fotos können genauso geöffnet werden wie Nachrichten oder die Wetteranzeige. Geteilt wird, was Präsentationen schöner macht – kabellos.

Die Situation 2

Die Präsentation ist schmuck und läuft super. Bloß die eine Skizze auf Seite 3 – die ist am hinteren Tischende nicht mehr so gut erkennbar. Ein unvorhergesehener Stolperstein.

Der FL!P baut eine Brücke über den Stein, die den Präsentator sogar noch besser aussehen lässt – denn kein Problem ist leichter gelöst. Der Beamer wird kabellos mittels Miracast-Adapter mit dem digitalen Flipchart verbunden. Ein paar Sekunden später erscheint das Bild auf der Leinwand. Fehlt nur noch das Popcorn.

Die Situation 3

Im Besprechungszimmer rauchen die kreativen Köpfe – mehrere Stunden lang wurden Ideen gesammelt, gemeinsam Notizen auf dem Board gemacht und sogar Skizzen in bunten Farben angefertigt. Am Ende dieses produktiven Tages würden am liebsten alle mit einer Mappe nach Hause gehen, in der alle Ergebnisse genau festgehalten wurden.

Der FL!P speichert automatisch alle 20 Seiten ein Dokument ab und jedes ist ganz einfach exportierbar – zum Beispiel als PDF via E-Mail. Gregor, der schon zu seinem nächsten Termin muss, kann so mit nur einem Klick das Dokument erhalten. Und Projektleiterin Miriam schickt das Ergebnis des Tages gleich vom FL!P an den Drucker, um es bunt auf bunt vor sich liegen zu haben.

Wie Sie das FL!P in Ihrem Berufsalltag bestmöglich einsetzen, verraten wir Ihnen in unserem kostenlosen Whitepaper.

(entgeltliche Einschaltung)