Stahl

Seileproduzent Teufelberger baut neuen Standort

Der oberösterreichische Seileproduzent Teufelberger investiert 38 Millionen Euro in Norddeutschland. Neben den heimischen Standorten in Wels und St. Aegyd wird ein neues Werk in in Stralsund gebaut.

Stahl Teufelberger Standort

Der oö. Seileproduzent Teufelberger mit den heimischen Werken in Wels und St. Aegyd baut um 38 Mio. Euro einen neuen Produktionsstandort in Stralsund in Deutschland. Als Gründe für den Standort werden in einer Aussendung der direkte Zugang zum Meer, die lange Tradition in der Metallverarbeitung, die Handhabung von Schwerlasten und das Potenzial an Fachkräften genannt.

Im vierten Quartal 2016 soll mit der Produktion am neuen Standort gestartet werden und in der ersten Phase sollen 70 Mitarbeiter beschäftigt werden. Die Halle habe eine Größe von 14.000 Quadratmetern und liegt direkt an der Ostsee. Mit dem Bau werde die Wachstumsstrategie bei Stahlseilen fortgesetzt und die Position als europäischer Premiumanbieter gefestigt. Es handle sich um das größte Erweiterungsprojekt der 225-jährigen Firmengeschichte.

Neben den heimischen Standorten hat Teufelberger noch Produktionsstandorte in Tschechien und den USA und beschäftigt weltweit etwa 950 Mitarbeiter. 2013 wurde laut Firmenangaben ein Umsatz von rund 182 Mio. Euro erwirtschaftet, davon entfielen rund 90 Prozent auf den Export. (apa)