Standort Niederösterreich

Schaeffler Austria feiert 60-jähriges Jubiläum - mit einer neuen Härtereianlage

1956 startete im Werk Berndorf die Produktion von Wälzlagern, später fusionierten INA Austria und FAG Austria zu Schaeffler Austria. Pünktlich zum Jubiläum hat der Hersteller eine neue Härtereianlage in Betrieb genommen. Zu dem Festakt kam auch Gesellschafterin Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann.

Im Bild von links nach rechts: Veit Schmid-Schmidsfelden, Thomas Salzer, Johann Hirschegger, Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann, Sonja Zwazl, Oliver Lödl bei der Julius-Raab-Auszeichnung.

Seit dem Jahr 1956 werden im Werk Berndorf Wälzlager produziert. Die Geschäftsleitung von Schaeffler Austria, Oliver Lödl und Johann Hirschegger, begrüßten anlässlich dieses Jubiläums Gesellschafterin Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann, ihren Mann Jürgen Thumann, sowie zahlreiche Ehrengäste.

„Mit diesem Festakt dokumentieren wir zehn Jahre nach der Verschmelzung der INA Austria und FAG Austria zur Schaeffler Austria GmbH unser Bekenntnis zu einem für die Wälzlagerfertigung traditionsreichen Standort. Vor diesem Hintergrund freue ich mich besonders, dass wir heute die neue zukunftsweisende Härtereianlage in Betrieb nehmen. Diese wichtige Investition stärkt das Werk Berndorf und ist ein Zeichen für die gute Auslastung des Standortes und dessen Bedeutung für die Schaeffler Gruppe“, so Maria-Elisabeth Schaeffler- Thumann.

Mit dem Familienfest am zweiten Tag der Jubiläumsfeier bedankte sich das Unternehmen bei seinen Mitarbeitern und Angehörigen. Ein umfangreiches Programm bot Einblick in das Unternehmen.

White Paper zum Thema

WK Niederösterreich zeichnet Weiterbildung des Herstellers aus

Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, würdigte die herausragenden Leistungen bei Aus- und Weiterbildung der Schaeffler Austria GmbH. Als Dank und Anerkennung verlieh sie die Julius-Raab-Büste an Schaeffler Austria. „Hier werden Maßnahmen gesetzt, die Maßstab für andere sind“, so Sonja Zwazl.

Ehrenbürgerschaft für Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann

Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann bekam dabei die Ehrenbürgerschaft der Stadt Berndorf überreicht. In seiner Laudatio zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde hob Berndorfs Bürgermeister, Hermann Kozlik, das für den Standort herausragende Wirken der Gesellschafterin der Schaeffler Gruppe hervor. Schaeffler-Thumann habe das Berndorfer Unternehmen zu einem modernen und finanzkräftigen Betrieb weiterentwickelt und somit die Arbeitsplätze in der Region Triestingtal gesichert, so Bürgermeister Kozlik.

Zusätzlich hat die Gemeinde extra eine Straße umbenannt: Die Firmenanschrift lautet nicht mehr wie vorher „Ferdinand Pölzl-Straße 2“, sondern „Schaefflerplatz 1“. Dies zeige die Verbundenheit des Unternehmens mit der Familie und dem Konzern, hieß es.

Rückblick: Erster Produktionsbetrieb am Standort startete 1873

Bereits 1873 war der erste Produktionsbetrieb am heutigen Standort der Schaeffler Austria angesiedelt. Damals produzierte man noch Fingerhüte und Metallknöpfe. Ab 1943 folgten Transport- und Hubgeräte, aber auch Räder. Auf die Fertigung von Kegelrollenlagern spezialisierte man sich erst vor 60 Jahren.

Heute zählt der Standort rund 550 Mitarbeiter, ist einer der bedeutendsten Arbeitgeber im Bezirk Baden und seit mehreren Jahrzenten Produktionsstätte von Wälzlagern der Schaeffler-Marke FAG. Im Februar 2016 wurde das Werk als „bestes Werk der Schaeffler Gruppe“ ausgezeichnet.

Nach eigenen Angaben des Unternehmens machen Qualität, Liefertreue und Innovationen das Werk "zu einem Leitwerk für die weltweite Produktion von Kegelrollenlagern". Bei der Werksbesichtigung informierten sich die Gäste über die Fertigung und den Vertrieb.

Eckdaten zum Unternehmen

Die Schaeffler Gruppe ist ein international tätiger Automobil- und Industriezulieferer, der unter anderem Präzisionskomponenten und Systeme in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlager produziert. Der Hersteller gehört mit rund 84.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von zuletzt etwa 13,2 Milliarden Euro zu den weltweit größten Familienunternehmen.

Verwandte tecfindr-Einträge