Pharma

Sanochemia machte im Geschäftsjahr 2013/14 rund 3,4 Millionen Euro Verlust

Das börsennotierte Wiener Pharmaunternehmen Sanochemia hat im Geschäftsjahr 2013/14 zwar den Umsatz um 2 Prozent auf 34,1 Millionen Euro gesteigert, unterm Strich aber einen Konzernverlust von 3,4 Millionen Euro verbucht (nach -1,2 Millionen Euro im Vorjahr).

Pharmaindustrie Sanochemia

Auch das operative Ergebnis drehte ins Minus - das EBIT verschlechterte sich von 224.000 Euro auf -2,2 Millionen Euro, wie Sanochemia am Donnerstag bekannt gab.

Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) verschlechterte sich von 3,4 Millionen Euro auf 910.000 Euro, der Verlust vor Steuern erhöhte sich von 710.000 auf 3,3 Millionen Euro. Sanochemia verfügte zum Bilanzstichtag 30. September 2014 über liquide Mittel in Höhe von 1,88 Millione Euro, das war nur etwas mehr als halb so viel wie vor einem Jahr (3,4 Millionen Euro).

Der Cashflow aus der Geschäftstätigkeit war mit 737.000 Euro positiv (nach -989.000). Der Freie Cashflow betrug -1,2 Millionen Euro (-2,4 Millionen Euro). (APA)

Verwandte tecfindr-Einträge