Luftfahrt

Ryanair hat große Pläne

Ryanair will bis Mitte des nächsten Jahrzehnts ein Viertel des europäischen Markts für Kurzstreckenflüge erobern. "Wir werden in allen europäischen Ländern wachsen", sagte Firmenchef Michael O'Leary gegenüber Nachrichtenagentur Reuters.

Luftfahrt Ryanair Michael O'Leary Strategie

"Wir wollen in acht bis zehn Jahren einen Marktanteil von 25 Prozent erreichen", so O'Leary. Derzeit kontrolliert die irische Airline 14 Prozent des Marktes für Europaflüge. Ein Schwerpunkt liege auf Deutschland - hier böten sich Chancen, da sich Rivalen wie die Niki-Mutter Air Berlin zurückzögen. In Passagierzahlen umgerechnet will Ryanair bis dahin 160 Millionen Fluggäste jährlich transportieren. Zum Vergleich: Derzeit sind es etwa 100 Millionen. Getragen wird das Wachstum von großen Flugzeugbestellungen - derzeit hat die Airline 380 Boeing-Jets geordert.

Ryanair hatte vor kurzem seine Prognose deutlich angehoben. An dem Geschäftserfolg sollen auch die Aktionäre teilhaben: Ryanair erwäge einen weiteren Aktienrückkauf und eine Sonderdividende, sagte O'Leary. Die Unternehmenskassen sind zudem gut gefüllt, da Ryanair einen 30 Prozent-Anteil an der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus an den Rivalen British Airways-Iberia verkauft hat. (apa/Reuters)