Personalia

Rosenbauer hat einen neuen Aufsichtsratschef

Der Aufsichtsrat des oberösterreichischen Feuerwehrausrüsters Rosenbauer hat Christian Reisinger zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Alfred Hutterer habe das vorgesehene Höchstalter erreicht und lege den Vorsitz zurück, wie der Hersteller mitteilt.

Der Aufsichtsrat des oberösterreichischen Feuerwehrausrüsters Rosenbauer hat den 57-jährigen Christian Reisinger, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Reisinger folgt in dieser Funktion Alfred Hutterer nach.

Christian Reisinger verfüge über langjährige, internationale Managementerfahrung in der Industrie und gehöre seit 2006 dem Aufsichtsrat von Rosenbauer an, meldet der Hersteller.

Hutterer habe das in der Satzung von Rosenbauer vorgesehene Höchstalter für Aufsichtsräte erreicht und den Vorsitz dementsprechend zurücklegt.

White Paper zum Thema

Mitglieder des Aufsichtsrats von Rosenbauer sind weiters: Rainer Siegel und Bernhard Matzner, Rudolf Aichinger und Alfred Greslehner sind vom Betriebsrat entsendet. Die Hauptversammlung am 18. Mai 2018 hat darüber hinaus Martin Zehnder neu in den Aufsichtsrat gewählt, der im Vorstand von Palfinger tätig ist.

(red)

Aktuell zum Unternehmen:

Rosenbauer erwartet nach einem schwierigen Jahr einen neuen Rekordumsatz >>

Linzer Premiere für das erste elektrische Feuerwehrauto Europas >>

Rosenbauer: Blauchlichteinsatz in Luckenwalde >>