FACC

Robert Machtlinger holt drei neue Manager an Bord

FACC will die Milliardengrenze beim Umsatz erreichen und nimmt drei neue Manager auf - hier ihre Namen und weitere Details.

Der oberösterreichische Flugzeugzulieferer will die Milliardengrenze beim Umsatz erreichen und nimmt neue Mitarbeiter auf. Die Zahl der Beschäftigten steige auf rund 4.000, meldet der Innviertler Hersteller. In den letzten fünf Jahren habe FACC Umsatz und Mitarbeiterstand mehr als verdoppelt, so Konzernchef Robert Machtlinger.  

Auch im operativen Management gibt es neue Gesichter - konkret in den Bereichen Interne Prüfungen, Recht sowie Geschäftsstrategien.

Aktuell zum Hersteller:

White Paper zum Thema

FACC liefert Airbus Komponenten um eine halbe Milliarde Euro >>

Großauftrag von Rolls-Royce erleichtert FACC den Weg zur Umsatzmilliarde >>

FACC gewinnt Großauftrag von Bombardier >>

Harald Schömig: Vizechef für interne Prüfungen

Harald Schömig unterstützt die FACC als Vizechef für interne Prüfungen (Vice President Internal Audit). Er startete seine Karriere nach Abschluss des Business Administration-Studiums in der Schuldes Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei.

1999 absolvierte Harald Schömig die internationale Prüfung zum Certified Internal Auditor in Florida. Zuletzt war er 20 Jahre lang bei der Koenig & Bauer AG in diversen Führungsfunktionen tätig.

In seinen Aufgabenbereich fallen unter anderem die Entwicklung und Einführung eines jährlichen Business Auditplans, das Etablieren der internen Revision sowie die Evaluation von Prozessen im Risikomanagement, Controlling und der Unternehmensführung.

Derik Zusann: Vizechef im Bereich Recht

Derik Zusann wird für FACC als Vizechef im Bereich Recht tätig (Vice President Legal). Zusann studierte Rechtswissenschaften, bekam ein Certificate of Business Administration in Madrid und nahm an einem LL.M.-Programm in Chicago teil.

Zusanns Tätigkeiten umfassen unter anderem die Beratung des Managements und der Fachabteilungen in allen Rechtsbereichen, die Koordinierung der konzernweiten Corporate Governance und Compliance-Aktivitäten sowie Gestaltung und Steuerung der Prozesse der Vertragsgestaltung mit Kunden, Lieferanten und sonstigen Partnern.

Edgar Rainer: Direktor für Strategien

Edgar Rainer bekleidet seit August die Funktion eines Direktors für Geschäftsstrategien (Director Business Strategy). Er studierte Handelswissenschaften und absolvierte ein Post Graduate MBA-Programm an der M/O/T Alpen Adria Universität in Klagenfurt, London und St Gallen. Nach einer Tätigkeit im Finanzmanagement in der Automotivindustrie arbeitete er bei Rosenbauer International als CFO und Board Member der Niederlassung in Saudi Arabien.

In Edgar Rainers Aufgabenbereich fallen unter anderem die Durchführung von Marktanalysen, die Aufbereitung von operativen Geschäftsmodellen im In- und Ausland sowie die Unterstützung des Vorstands bei der Evaluierung von Strategiemodellen hinsichtlich finanzwirtschaftlicher Entwicklung der FACC Unternehmensgruppe.

Eckdaten zum Hersteller

FACC mit der Zentrale in Ried im Innkreis gehört zum chinesischen Militärkonzern und Flugzeugbauer Avic.

Der oberösterreichische Hersteller ist auf Faserverbundkomponenten für die Luftfahrtindustrie spezialisiert. Die Produktpalette umfasst etwa Strukturbauteile an Rumpf und Tragflächen, Triebwerkskomponenten oder komplette Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge und Hubschrauber.

FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, Comac und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 705,7 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit.

(red)